BuCon und ElsterCon

lapismont

Foren-Redakteur
Teammitglied
Moin,

da ich in nächster Zeit reisewütig bin, frag ich mal, ob ich jemand dort treffen kann.


10. Elstercon 2010
17. bis 19. September 2010
Leipzig, Haus des Buches

und

25. Buchmesse Con
9.10.2010
Bürgerhaus Sprendlingen
Fichtestrasse 50
63303 Dreieich-Sprendlingen

In Dreieich beim BuCon stellt Micha Schmidt die Fantasyguide-Anthologie vor, und ich lese zu verelfter Zeit meine SF-Story Ersatzteil vor.

Ich freu mich immer jemand zu treffen, den man aus Foren kennt, also keine Scheu, ich bin der kleine Dicke mit jugendlichem Grinsen im Gesicht.
Micha ist eher dünn und wirkt zu alt für sein Alter.
 
H

Heidrun D.

Gast
Einen berüchtigten Elfenjäger muss ich Folgendes fragen:

Was (bitte) ist eine verelfte Stunde? Das Morgengrauen (11:00 Uhr in der Frühe) oder gar des Nachts? Und erhebst du 36,50 Euronen Eintritt wie sonst immer? Und holst du dir etwa einen Pokal ab?

Fragen über Fragen, die, falls zufriedenstellend beantwortet, zu einem Treffen vor Ort führen könnten ... :D

Drohende Grüße aus Dreieich
Heidrun
 

lapismont

Foren-Redakteur
Teammitglied
uiui

ja es gibt viele verelfte Stunden, diesmal ist's tatsächlich die Elfte.

Und ja komm, Groupies sind heiß begehrt!
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Nur schade, dass wir nicht längere Zeit miteinander reden konnten. Es war insgesamt ein sehr schöner Con mit vielen Veranstaltungen. Mein Favorit war der Vortrag von Karlheinz Steinmüller über die Ursprünge der SF.

Ausgefallen ist leider die Lesung von SF-Gedichten von Erik Simon.
 

jon

Foren-Redakteur
Teammitglied
Da meinem Freund einfach nicht auszureden war, sich "das" mal anzusehen er aber irgendwie eben doch spürbar wenig "damit" anfangen konnte, hab ich mich auf die mir wichtigsten Themen konzentriert, als da waren die beiden Foren zu "Woher!" und "Wohin?", die Stadtführung am Sonntag (mit Uwe Schimunek) und die Lesung mit Edgar. Wir wären aber auch noch zu anderen Vorträgen/Lesungen im unmittelbaren Zeitumfeld gegangen, weil es sich eben so ergab – aber irgendwie hatte ich mit Edgar bzw Edgar&Lap bzw Edgar&Bernd verquatscht, so dass wir die Anfäge verpassten. Aber irgendwie hatte ich trotzdem oder eben deshalb den Eindruck, das Wichtigste erlebt zu haben: Theorie und Typen. :)
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Quatschen ist ja eines der wichtigen Sachen auf Cons. Sehr schön war auch der Kaffeeklatsch am Sonntag. Ich habe mich auch immer entscheiden müssen, ob quatschen oder Veranstaltung. In der Zwischenzeit kenne ich ja viele. Und Birgit (vom SFCD) hat mir einen "Neudresdner" "auf die Pelle" geschickt. Er ist vor nicht sehr langer Zeit nach Dresden gezogen und suchte Anschluss.

Ungünstig war, dass sich die beiden Veranstaltungsreihen teilweise zeitlich überlappten.

Am Sonnabend Abend versuchten die Veranstalter zu gleicher Zeit Büffet und Lesng zu machen (das ergab sich, weil immer Zeiten überzogen wurden. Es ging gründlich daneben und ich kann keine Nachahmung empfehlen. Während des Essens kann man nur schlecht zuhören.

Es gab eine besondere Gefahrenzone: Buchverkauf. Ich machte weitgehend einen großen Bogen. So gelang es mir, mit nur zwei Büchern und einer DVD heimzukommen. Gern hätte ich mehr geholt, aber weder hat mein Bücherregal noch Platz, noch ist genügend Geld da. Da hat die Krise durchaus durchgeschlagen.

Immerhin habe ich das neue Buch der Steinmüllers bekommen.
 

lapismont

Foren-Redakteur
Teammitglied
Am Samstag ist wieder ElsterCon und ich reise erneut hin.

Auch zum BuchmesseCon werde ich kommen, diesmal sogar mit Programmpunkt.
Am 13.10.2018, auf der Battle Bridge von 18-19 Uhr stelle ich da u. a. mit Mammut fantasyguide.de vor sowie unsere vierte Antho Scherben.

Kommt noch wer nach Leipzig oder Dreieich?
 

jon

Foren-Redakteur
Teammitglied
Drei Termine fallen bei mir auf dieses Wochenende: ElsterCon, Klassentreffen und Geburtstag. Ich entschied mich für Letzteres.
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Da waren so viele Veranstaltungen. ...
150 Leute, da war es schwierig, jemanden zu finden.
Aber es war sehr schön. Und ein Höhepunkt heute früh der Kaffeeklatsch ...
Leider wird es wohl der vorletzte Elstercon gewesen sein. In zwei Jahren wieder.
In Dresden ist dann nächstes Jahr in der Zwischenzeit der nächste PentaCon.
 

Oben Unten