Debug <ICH>

5,00 Stern(e) 14 Bewertungen

Tula

Mitglied
Programm <ICH>…….....……//Kurs: Deep Learning, Fall-Beispiel einer prädiktiven Analyse

#Hauptbibliothek Leben…..//einzige Funktion: Kontrolle = Funktion(Alter)
#Ich = Person{Alter, Glück, Vernunft}
#i = Zähler

FOR i=0 TO 100
…..BEGIN
……….Ich.Alter(i) = Ich.Alter(i-1) + 1
……….IF Ich.Alter(i) < 20 THEN
… …….…...Ich. Glück(i) = maxValue
… . . ……...Ich.Vernunft(i) = null
……….OR
… ………...Ich.Vernunft(i) = Ich.Vernunft(i-1) + Leben.Kontrolle(i) / Ich.Glück(i-1)
.…………...Ich. Glück(i) = Ich. Glück(i-1) – Leben.Kontrolle(i) / Ich.Vernunft(i)
……….PRINT(Ich) WHEN i = [10, 20, 30, 40, 50, 52, 54, 56, 58, 60, 70, 80, 90, 100]
…..END

Run Programm <ICH>

…………bitte geduldigen Sie sich………….

Ich {10, maxValue, null}
Ich {20, maxValue, null}
Ich {30, geil, ungelegen}
Ich {40, offiziell erfüllt, sackläusig}
Ich {50, löchrig wie ein Emmentaler, inquisitorisch}
Ich {52, lebendig begraben, launisch}
Ich {54, heimlich, lausbübisch}
……….DEBUG: Programm Warnung – Negativer Wert für Leben.Kontrolle(56)
Ich {56, Feuer und Eis, Teilnarkose}
Ich {58, diab….
……….DEBUG: Programm Absturz – Division durch Null – Ich.Glück(58)
 
Zuletzt bearbeitet:

Etma

Foren-Redakteur
Teammitglied
mir fehlen die worte! das gefällt mir dermaßen gut. mit abstand das beste was ich seit langem hier gesehen habe. ich möchte noch ausführlicher darauf eingehen, momentan bin ich noch allzu überwältigt.

mir fällt gerade auf: courier new wäre als schriftart hier wohl am geeignetsten :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tula

Mitglied
Moin Etma
Freut' mich, dass es dir gefällt. Nun ja, ich überlegte was es hier noch nicht gab und etwas Spaß sollte eben auch dabei sein.
Mir gefällt die Idee der Verwendung einer Schriftart, die programmier-technischer wirkt.

LG
Tula
 
G

Gelöschtes Mitglied 21114

Gast
Hi Tula,
das kann ich unglücklicherweise nicht beurteilen. Programmierkenntnisse hab ich nicht, in html-Seiten hab ich mal versuchsweise herumgetextet, sodass mir bei deinem Opus bekannte Kürzel auffallen – aber würdigen kann ich deine Arbeit nicht. Ich warte mal ab, was andere dazu schreiben, vielleicht werde ich mit der Zeit schlauer. Ich denke, du hast hier einen Knüller abgeliefert, und ich schließe mich Etma blind folgend an: 5 Sterne!
Joe
 

Tula

Mitglied
Hallo Joe
Die angeführte Syntax, hier in vereinfachter Form, findet man in jeder herkömmlichen Programmiersprache. Insofern könnte man das spaßeshalber mal umsetzen und damit (unter anderem über die Funktion "Kontrolle") herumexperimentieren :)

Dankend lieben Gruß
Tula
 

Tula

Mitglied
Hallo Oscarchen
Ich werde es mal anderswo einsenden, mal sehen was passiert :)

LG
Tula
 

Mondnein

Mitglied
Geht mir wie Dir, revilo,

ich beherrsche keine Programmiersprache. Komme gerade noch mit HTM-codes hin.

Es ist aber schon interessant, die Randbereiche der Sprache avant garde aufzureißen, sei es über die Lakonismen der Alltagssprache, sei es über die Elfenbeinbrüche der wahnsinnigen Tübinger Tümer, sei es über die Formeln der Wissenschaftler, Geheimcodierer und Verknappungs-Verdichter - so, wie die Kubisten angefanden haben, Wachstuchfetzen, Korbstuhlgitter und Zeitungsausrisse in die Gemälde hineinzucollagieren.

Und das natürlich nicht nur im "Experimentellen".

grusz, hansz
 

Tula

Mitglied
Hallo
Nochmals Dank in die Runde für den Sternchen-Regen.

Revilo: ich denke, dass der Vergleich und dessen Versinnbildlichung von "Programm" und den Störungen der midlife-Krise sogar sehr treffend sind. Am Ende diktieren Hormone unser Verhalten, sozial, sexuell ... in jeder Hinsicht, und dass da in der Andro-Pause einiges durcheinander wirbelt, ist mehr oder weniger vorhersehbar bzw. -programmiert. Manchmal ist ein Absturz im Hauptspeicher sogar sinnvoll; wenn es wieder anläuft, das Programm, stehen da vielleicht ein paar neue, recht interessante Instruktionen ...

Danke Hansz :)

LG
Tula
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Mir gefällt es auch.
Schöne Verbindung zweier verschiedener Sprachcodes: Lyrik und Mathematik.
 

OfN

Mitglied
Hi Tula,
gefällt mir ebenfalls. Sinndimensionen erschließen sich interpretativ auch ohne Kenntnisse der Programmiersprache, bleiben aber eben deshalb ebenso kryptisch. Eine schöne Mischung dank interessanter Form.
 

Tula

Mitglied
Hallo OfN
Auch dir mein dankender Gruß! Ja, so wie du es darlegst, hatte ich es erhofft und so hat mich dein Kommentar besonders erfreut.

LG
Tula
 

PinkInTheBlue

Mitglied
Hallo Tula,
habe so gelacht - einfach wunderbar!

Für eine Fortsetzung könnten ich mir gut noch EVENT und TRY CATCH ( exception) vorstellen, sowie ein THROW (exception) ... oder ein EXIT( ...)

Pink
 

Tula

Mitglied
Hallo Pink

Ja, für die "echten" Informatiker gäbe es hier eine neue Gattung "fach-gerechter" Lyrik.

Dankend lieben Gruß
Tula
 

Oben Unten