dein Lächeln

4,00 Stern(e) 1 Stimme

L'étranger

Mitglied
wer sah deine schelmischen blicke
wattebauschsanft in mein flatterherz sinken
so atemlos kann stille niemehr schweben
über nebelverhangenen Schluchten

ein schritt und dein lächeln
hätte ein riesiges loch in die sieben
schilde gebrannt und niemals mehr
wär ich gewesen wie heute

ein lichtstrahl durch treibende wolken
wind der die schleichenden nebel vertreibt
ich trage ein fröhliches lied auf den lippen
verrostete Ketten ein glückliches schaf grast am deich
 

Oben Unten