Deja vu?

Manfred Ach

Mitglied
Ein Meter zweiundfünfzig, von äußerst schwacher Konstitution, untauglich für den Militärdienst. Ungepflegt, ein hässlicher, aufgedunsener Schwammerl mit kurzen fleischigen Fingern. Unmäßig im Essen, Trinken und Rauchen.
Das runde, dicke, mohrenartige Gesicht mit dem kurzen Hals war immer zwischen die gebeugten Schultern gedrückt und nach vorne geneigt. Volles braunes Kraushaar und buschige Brauen umrahmten die nicht hohe Stirn, die Augen verschwammen hinter Brillengläsern, die Zähne waren von wulstigen Lippen verborgen. Der Gesichtsausdruck ernst, oft stumpf und mürrisch. Niemals ein lautes und helles Lachen, allenfalls ein leichtes Heben der Mundwinkel zu einem dumpf klingenden Kichern.
Mimik und Gestik verrieten die Doppelnatur von Heiterkeit und Melancholie, von einem schüchtern verborgenen ungarischen Temperament und versponnenem Biedermeier, von fulminantem Jubel und todessehnsüchtigen Zusammenbrüchen.
Kam die Rede auf Musik, begannen die sanften Augen zu blitzen, die blassen, zum Ausschlag neigenden Wangen leuchteten feurig, das Mienenspiel wurde erregt, der sonst Wortkarge fing an zu sprechen.

(Ein Promi, klar. Längst tot, ihr kennt ihn alle. Ich will ihn aber nicht verraten.)
 
L

loona

Gast
ich kenne ihn?

Hans Moser kann's nicht sein, der war nicht "abzustellen" ;o)

Ansonsten fallen mir keine toten Männer in einzwoundfuffzich Höhe ein, die auch noch breit und eigentlich wortkarg sind. Mohrengesicht und ungarischer Charakter? Hmpf...

Charles Spencer Chaplin hatte schmale Lippen...

Oder trügt mich meine Erinnerung in dem einen oder anderen Detail. Jedenfalls hat es sehr angeregt, Deine Beschreibung zu lesen.

Es dankt.

loona
 
S

Sanne Benz

Gast
lieber manfred,
ich dachte eher an einen komponisten?
rudolph schock kanns nicht sein,Opernsänger,Komponist(den hab ich mal während einer klassenreise 1974 in trabentrarbach angesprochen..da lief der rum..
und er ist schlank und sehr gepflegt gewesen..*lach*)
liszt?
F.Nietzsche...aber der war bei militär..nich lange..
aber ungarn..so gut kenn ich mich nicht aus mit ihm..
naja..
bin gespannt auf des rätsels lösung..
wird wohl ende november sein,oder?

lg
sanne
 

Manfred Ach

Mitglied
Liebe Sanne,

du bist nahe dran. "Komponist" ist heiß! Aus Ungarn ist er nicht, auch wenn man ihm manchmal ein wehmütig-ungarisches Temperament nachgesagt hat.
Übrigens: der nicht gerade schmeichelhafte Spitzname, mit dem ihn seine Freunde bedachten, kommt im Text vor, allerdings ohne Anführungszeichen.
Aber jetzt hab ich schon fast alles verraten...
auch, dass es berühmte Partys gab seinerzeit, die nach IHM benannt wurden ...
Und dass er über 1000 Kompositionen hinterlassen hat ...
und dass er von "Amors vergiftetem Pfeil" getroffen wurde und leider nicht alt wurde ...
Na?
Manfred
 
S

Sanne Benz

Gast
ja..manfred..geht doch,wenn man mal die birne nen moment anstrengt..:))
nun kann ich geruhsam "stadt der engel anschauen.."
dir auch schönen abend..
ich warte auf die nächste aufgabe;-)
(is n scherz..)

lg
sanne
 

Frank Zimmermann

Junior Mitglied
Winterreise

Am Freitag habe ich mir eine CD mit der Winterreise gekauft und jetzt bekomme ich von Dir die Beschreibung des Künstlers dazugeliefert, wie praktisch!
Schön, daß Du die Idee aufgegriffen und den Text als Rätsel präsentiert hast.

Danke für Deinen Beitrag!
 

Oben Unten