• Liebe Forenmitglieder,

    das Redaktionsteam sucht Verstärkung. Einige von uns wollen nach vielen Jahren emsiger Sorge für ein gepflegtes Lupen-Leben in die Lupen-Rente gehen, anderen wird schlichtweg die Zeit für dieses Ehrenamt knapp. Deshalb suchen wir Nachwuchs.

    Interesse? Mehr Infos finden sich hier.

Den blick verschwenden

4,00 Stern(e) 4 Bewertungen

Walther

Mitglied
Den blick verschwenden


Die sonne putzen wenn der himmel mal
grau in grau die hoffnung verschleiert
und
den mond anheulen wenn die sterne
verstecken spielen –

Deine hand suchen und finden und
in die hand nehmen bis der ring finger zwickt
und
mit dir durchs leben schlendern weil
hasten nichts hilft -

Der augen blick an dich verschwenden
weil eben nichts besseres zu sehn ist
und
auf deine lippen starren um dort worte zu
lesen von meiner liebe -
 
Lieber Walther,
bitte entschuldige diese "Scheinverbesserung".
Ich habe dein Gedicht noch einmals gelesen und siehe, da las ich:

"Der Augen Blick", was ja richtig ist.

Viele Grüße
Marie-Luise
 

Perry

Mitglied
Hallo Walther,

Blicke auf bzw. ins Leben sind nie verschwendet!:)

Konstruktiv stört mich die Wiederholung der "hand" in der Passage:

"Deine hand suchen und finden und
in die hand nehmen bis der ring finger zwickt"

Ansonsten habe ich gern einen Blick darauf geworfen.

LG
Manfred
 

Walther

Mitglied
Hi Marie-Luise,

danke für deine beiden posts. es gehen beide versionen:
Der augen blick an dich verschwenden
und
Den augen blick an dich verschwenden
der aha-effekt meiner jetzigen version ist der, daß man genau hinsieht, weil man zuerst einmal nachdenken muß. dadurch stehen eigentlich beide version da, weil man beide bedenkt.

daß dir der text sonst nichts gibt, ist schade, aber leider unvermeidlich.

lg w.


lb. Otto,

danke für eintrag und wertung. in der tat stand in der vorversion "sehen" statt "sehn". von der sprachmelodie her ist die zweitere version die schönere, daher die elision.

lg w.


lb. perry,

das mag sein. nun hat der ausdruck "in-die-hand-nehmen" zwei bedeutungen. und genau deshalb steht das so da, wie es steht. ich brauche diese 2. bedeutungsebene, um das zu sagen, was ich sagen will.

danke für deine überlegungen!

lg w.
 

Oben Unten