Der Diktator meiner Seele

4,00 Stern(e) 2 Bewertungen

klaatu

Mitglied
1.

Der Alltag reitet mich
im Schweinsgalopp
durch den Kalender.

Nur hin und wieder
zucke ich zusammen,
wenn ich die Realität berühre
- als wäre sie ein Elektrozaun.

Derweil sitzt die Ewigkeit
nackt auf dem Kopierer
und macht Endloskopien
ihres Hinterteils.


Zwei.

Vor einem brennenden Gebäude
versammeln sich Demonstranten,
um gegen Flammen zu demonstrieren.

Gläubige beginnen zu beten
und neue Götter kommen
wie auf Kommando
aus der Box gesprungen.

Ein Kind stampft trotzig mit dem Fuß auf
und durchbricht dabei
die Erdkruste.


III.

Ich bin
der herzlose Unterdrücker
meiner träumenden Minderheiten.

Der gnadenlose Diktator
meiner eigenen Seele.

Wird diese Welt nur noch
durch unsere gemeinsamen Alpträume
zusammengehalten?

Gib Mutter Natur
einen Kuss von mir
...​
 

klaatu

Mitglied
Hallo Charlotte!

Hier ein großes Ganzes zu sehen ist vielleicht möglich, aber nicht unbedingt nötig. Ich schrieb es einfach so auf, wie es mir mein Seelen-Diktator diktierte ;)

LG
k
 

Oben Unten