die eine welt theorie (iambische Trimeter, kreuzgereimt)

Mondnein

Mitglied
[ 4]die eine welt theorie


doch auch die tür vom raum zur zeit herüber in
die innenwelt einfaltung des bewussten ich
erschlieszt und öffnet dir den sinn von auszensinn:
die oberflächen winden mir inwendig sich

im strom vernetzt zu feinsten quellen aufgezweigt
elektrischer impulse baum neuronen bahn
ist sinnenwelt der zeit einfältig zugeneigt
planeten lied dem mond magneten zugetan

es heiszt aus sternenstäuben des zerrissnen leibs
von aufgeblähten supernoven stamme dein
substanzen strickwerk körper wie dem schosz des weibs
die menschen sich entringen – raumes kindbett schrein

den eingang des palastes dieses tempels tor
im zentrum wo natur ihr schloss im hirn verbirgt
verliert sie tastend: sie betritt durch aug und ohr
dendriten wälder labyrinthisch selbst gewirkt
 

Mondnein

Mitglied
[ 4]die eine welt theorie


doch auch die tür vom raum zur zeit herüber in
die innenwelt einfaltung des bewussten ich
erschlieszt und öffnet dir den sinn von auszensinn:
die oberflächen winden mir inwendig sich

im strom vernetzt zu feinsten quellen aufgezweigt
elektrischer impulse baum neuronen bahn
ist sinnenwelt der zeit einfältig zugeneigt
planeten lied dem mond magneten zugetan

es heiszt aus sternenstäuben des zerrissnen leibs
von aufgeblähten supernoven stamme dein
substanzen strickwerk körper wie dem schosz des weibs
die menschen sich entringen – raumes kindbett schrein

den eingang des palastes dieses tempels tor
im zentrum wo natur ihr schloss im hirn verbirgt
verliert sie tastend: sie betritt durch aug und ohr
dendriten wälder labyrinthisch selbst gewirkt
 

wirena

Mitglied
Herzlichen Dank Mondnein

Lese deine „welt-welten theorie“ zum ersten Mal – spannend dein Erleben –
dein Umsetzen/Vermitteln –

besten Dank –
(quote: "welt-welten Theorie": aus 1 mach 2, das gibt 3 und schlussendlich 4 - mein Erleben dazu :)

substanzen strickwerk körper
dendriten wälder

welch starke „Wortschöpfungen“ – sind in mir tief verankert, als strickende Tochter eines Freizeit- „-Strahler-Vaters“

http://www.kristalle.ch/strahlen/strahlen.asp
"Strahlen" nennt man die Tätigkeit des Kristallsuchens (im Kanton Uri sagt man allerdings "Strahlnen"). Seit Jahrhunderten suchen die Strahler in den Alpen …

Lg wirena
 

Mondnein

Mitglied
Das mit dem "Strahler" gefällt mir ganz außerordentlich.

Danke, wirena, fürs Reinschauen und Anmerken.

Ich schreibe keine längeren Kommentare mehr, da die - so gerade geschehen im "Experimentellen" - als "Eigenwerbung" abgekanzelt werden.

Natürlich müssen Gedichte für sich selber werben, und wenn sie das nicht leisten, wie bei meinen Beiträgen in der Leselupe, sind die Zugriffszahlen bestürzend gering, die Einserwertungen unter meinem Robotrixen-Gedicht bleiben unwidersprochen -

und ich verliere langsam die Lust.

Nichtgelesenwerden kann ich auch ohne Leselupe. Das macht keinen Unterschied.

Deshalb noch einmal Danke für Dein Lesen und Deine Worte,

grusz, hansz
 

Oben Unten