Die Schattenseiten spenden an die UNICEF

Michael Schmidt

Administrator
Teammitglied
Liebe Lupianer,

genau ein Jahr ist es her, seit die Anthologie „Schattenseiten“ als dritter Band der Leselupenbücherei erschienen ist. Zwei weitere Bände schlossen sich an, ein Band mit Erzählungen, ein Band mit Kindergeschichten. Für das nächste Jahr geplant sind ein Band mit Märchen für Erwachsene und der lang ersehnte zweite SF Band.

Aber zurück zu den Schattenseiten. Der größte Teil der Auflage ist mittlerweile verkauft, es sind nur noch wenige Exemplare vorhanden.

Der erwirtschaftete Gewinn von 200 Euro wurde heute zugunsten der Erdbebenopfer in Kaschmir an die UNICEF gespendet. Das ist ja mittlerweile Lupentradition und war bei „Die dunkle Seite“ ebenso:
http://www.leselupe.de/lw/showthread.php?threadid=61952


Diverse Rezensionen sind mittlerweile eingetroffen und sind unter http://www.leselupe.de/LLReihe3.php zu finden. Bei der Wahl zum DPP „Deutscher Phantastik Preis“ gelangten die Schattenseiten auf einen respektablen dritten Platz in der Kategorie Anthologie, die enthaltene Geschichte „Hell dunkel, dunkel hell“ von Nina Horvath erreichte einen beachtlichen zweiten Platz in der Kategorie Kurzgeschichte.

Freuen wir uns auf weitere tolle Bücher im Rahmen der Leselupe.

Bis bald,
Michael Schmidt
 

Oben Unten