Die sieben verse

5,00 Stern(e) 1 Stimme

Walther

Mitglied
Die sieben verse


Sag dem himmel rosa wolken
spiele ins grau blaue an gesicht
sag dem baum er soll sich krallen
was an watte hoch vor über
schwebt sag dem wald rand
er soll den tag weg bürsten
da mit die nacht ihren platz hat

Ich fange meine atem & lege
ihn dem schwarzen kater um
die sammet pfötchen ich fange
den augen blick der liebsten
wenn er blitzt ich fange den
traum & schenke ihn dem mond
der an gebissen fahl weiß trauert

Die stern schnuppe wird ein
glück über dich regnen kindchen
dich in den schlaf wiegen wird
der gütige himmel vom mond
beschienen wolken watte wird
dich bedecken & dein lebens
baum wird für dich blühn
 

Perry

Mitglied
Hallo Walther,

ein etwas anderes Gutenachtgedicht was die Bildsprache anbelangt.
Manches wie

"sag dem wald rand
er soll den tag weg bürsten" oder

"...schenke ihn dem mond
der an gebissen fahl weiß trauert"

finde ich gut gesetzt.

Konstruktionen wie

"Ich fange meine(n?) atem & lege
ihn dem schwarzen kater um
die sammet Pfötchen"

finde ich zu gewollt, weil sich das veraltete "sammet" mit der
modernen "&" Darstellung in diesem Kontext für mich beißt.

Aber vielleicht ist es ja auch (satirisch) so gewollt.

LG
Manfred
 

Walther

Mitglied
Die sieben verse


Sag dem himmel rosa wolken
spiele ins grau blaue an gesicht
sag dem baum er soll sich krallen
was an watte hoch vor über
schwebt sag dem wald rand
er soll den tag weg bürsten
da mit die nacht ihren platz hat

Ich fange meinen atem & lege
ihn dem schwarzen kater um
die sammet pfötchen ich fange
den augen blick der liebsten
wenn er blitzt ich fange den
traum & schenke ihn dem mond
der an gebissen fahl weiß trauert

Die stern schnuppe wird ein
glück über dich regnen kindchen
dich in den schlaf wiegen wird
der gütige himmel vom mond
beschienen wolken watte wird
dich bedecken & dein lebens
baum wird für dich blühn
 

Walther

Mitglied
lieber Perry,

danke für deinen kommentar. das textstückchen ist eine wild verwobene collage von metaphern - so war es geplant. satirische elemente sind gewollt. das sammet pfötchen sollte ironisch gesprochen werden, am besten mit gespitztem mund.

ob es ein gute-nacht-liedchen ist? sicher auch. wir wissen nicht, welche art von "kindchen" gemeint ist - wir werden es auch nicht erfahren, weil der dichter es nicht auflöst (und auch nicht auflösen will).

lieber gruß W.
 

Oben Unten