Die Vernetzung der seidenen Fäden

4,00 Stern(e) 1 Stimme

Marcus Soike

Mitglied
Fressen wie eine 1 – gefressen werden wie eine 0: Das macht das ganze Netz aus, denkt die Spinne, stützt sich mit 2 Beinen ab, während die restlichen 6 Beine ihre unzähligen Geschlechtshaare kraulen…
Sie verliert das Gleichgewicht: Andere Beine müssen sie stützen; sie muss ihre Geschlechtshaare vernachlässigen. Ihre 8 Beine derart zu managen – Könnte sie das nicht, würde sie auch DAS NETZ nicht managen können.
Ihr Netz überspannt ein Loch, einen Schlund, einen Spalt: einen hohlen Baumstumpf, der außen und innen auch Moos und Pilzen einen Lebensraum bildet (Das Moos muss nicht gekrault werden, die Pilze wiederum lassen von den Geschlechtshaaren die Pfoten).
Die Nr.1 zu sein – die 0 zu fressen, das ist alles, denkt der Mountainbiker, strampelt mit 2 Beinen, bräuchte 6 weitere, um sein Effizienz-Ziel zu erreichen, ach weit darüber hinaus einen Tausendfüßler, der im Akkord seine Geschlechtsborsten krault. Eine Tretmühle müsste sein Ego streicheln, eine ganze Bewegungsmaschinerie müsste Vibrationen in seinen Fahrradsattel ableiten, damit seine Eier in hoher Frequenz geschaukelt werden.
So rauscht der Mountainbiker als Plattwalz-Mühle durch das Gehölz.
Effizienz! Energie! Bestehen in der Maschinerie! Effektives Rädchen im Spinnrad-System sein, um nicht unter die Räder zu kommen!
Sein Mountainbike hat Riesenreifen.
Der hohle Baumstumpf liefert den Raum, der keineswegs hohl ist. Das Spinnennetz sorgt dafür. Sorgt für Good Vibrations. Die Spinne ist im Auge des Shitstorms, an der Schaltzentrale, ein Splitter im Auge, Virtuose am Orgeltisch, Splitter im Arsch, Oberhaupt im militärischen Stab der Hammerschläge, die die Saiten und die Nerven strapazieren…
Das Netz ist mit Pilzfäden verbunden, mit Raupengespinst (auch halbseidenem), mit Seemansgarn alter Morast-Kröten, mit Schneckenschleimspuren… Pilze wickeln Raupenfäden um die Finger, aus halbseidenen Rotzblasen wird aufgeblähte Ballonseide, die Schneckenschleimspur nützt jeder zum Ausrutschen, Straucheln, Faden verlieren, Rotz und Wasser heulen…
Auf einem entlegenen Faden des Netzes beginnen die Tautropfen zu zittern. Es bahnt sich etwas an. Unruhiger Verkehr auf der Ameisenstraße wird gemeldet. Die Pilze, radioaktiv verstrahlt bis zum Abwinken, durchleuchten die Umgebung. Der Weberknecht verliert – wie immer – den Faden. Seemansgarn wird gesponnen und mit dem Netz verknüpft. Auf der Schneckenschleimspur rutscht ein Wasserspringer in Turbogeschwindigkeit, um die Nachricht zur Zentrale zu bringen: Es bahnt sich etwas an.
Der Tautropfen-Seismograph bestätigt abschließend: Leichte Erschütterung des Ökosystems.
Die Riesenreifen pflügen durch das Unterholz. Der Biker ist auf Adrenalin. Gefühlt alle 100 Meter eine Spezies zu vernichten, Pässe über Ameisenhügel zu verlegen, Zerstörungsschneißen aufzufrischen, zu unterhalten, zu verfeinern, Pilzsporren in der Luft zu verteilen, damit die Waldbewohner mal lockerer werden…
Die Ohrwürmer lauschen andächtig. Die Grashüpfer hören das Gras wachsen. Das Gras streitet sich mit dem Moos: Wer darf über DIE SACHE wachsen?
Die Tautropfen veredeln die Fadenverknüpfungen – schillernde gordische Knoten, die niemand zerschlagen mag, eher müsste man sie auf Diamantschliff bringen…
Das System der Pilzsporren setzt das Spinnennetz im Untergrund fort. So kontrolliert die Spinne, ständig auf dem Laufenden gehalten, den Grundwasserstand, den Säuregehalt des Bodens, das Befinden der Baumwurzeln, die subtile Unterwanderung durch Wühlmäuse… Durch die Fäden wird der Boden gelockert, was wiederum die Regenwürmer fördert… Statistiken über erwünschte und unerwünschte Pilzarten können erstellt werden, Blindfliegen werden sicher durch die Luft gelotst…
Die Flucht ist das Ziel. Der konkrete Zielort: Weg von hier. Der Sinn der Maschine: die Maschinerie. Der konkrete Platz in der Maschinerie: entweder oben – oder außen. Der Weg nach oben: über die Ellenbogen-Tretmühle, diesem Spießgesellen der archimedischen Schraube…
Kein kleines Rädchen sein – lieber sich aufs Rad spannen lassen.
Der Mountainbiker schwitzt.
Die Tautropfen bilden auch Übergänge zum Wassernetz. Bäche, Sümpfe, Tümpel, Hochmoore, Rinnsale, Kapillaren, Quellen, verirrte Tropfen und Spritzer greifen ineinander, fließen ineinander, vernetzen sich wechselseitig. Ganz in der Nähe des hohlen Baumstammes liegt der Teich – als Kontinuum das Gegenstück zum gewebten Spinnennetz: Das abendliche Froschkonzert harmoniert perfekt mit den Schwingungen des Gesamtsystems. Dessen Aufgabe ist auch, die schwachen Glieder, hier die Kaulquappen, im sozialen Schmetterlingsnetz aufzufangen, sie engmaschig zu umsorgen, sie in einem allumspannenden Biotop aufzuziehen, ihnen eine Froschperspektive zu bieten, ihnen in der Pubertät zu helfen, dem Sumpf fernzubleiben, sich freizuschwimmen und eigenständig die Netze auszuwerfen…
Weitere Anknüpfungspunkte:
-Gleichgewicht Insekten-Population – Fisch-Population.
-Kindern mit Schmetterlingsnetzen Anreize bieten.
-Gesteuerte Verwesung, Zersetzung, Umwandlung, Nutzbarmachung von Tierkadavern (hier gibt es manchmal Kompetenzgerangel mit dem Pilzfädensystem).
-Jedem Totholz sein ihm adäquater Pilz!!!
-Das nächste Großprojekt: GPRS-System für Libellen.
Ein Knotenchaos, das außerdem metastasiert, lässt das System zugrundegehen. Es hätte nicht so weit kommen müssen. Hätte, hätte, Fahrradkette. Eine Kettenreaktion schwacher, reißender Glieder nimmt ihren Fäden aufreißenden Lauf.
Die allumfassende Verhedderung: Schnürsenkel mit Pilzfäden, Fußpilzfäden mit Fahrradkette, Seemannsgarn mit rotem Faden der Bikerromantik, Blutspur mit Rotzfaden, Laufmasche der Radlerhose mit Schnürsenkel, Schicksalsfaden mit seidenem Faden des Damoklesschwertes.
Die Schnürsenkel des Bikers geraten in die Verkettungsmühle. Panisch bremst er. Zu abrupt. Zu spät. Der Biker stürzt. Es folgt eine Ohrfeigen-Tretmühle. Ein Spannen aufs Backpfeifen-Rad. Eine Zermalmungsmühle. Eine Plattwalz-Mathilda. Ein Zertretungs-Amoklauf.
Den Ameisenhaufen trifft es als erstes. Es hat etwas von einer Selbstzerstörung: Amoklaufende Mathematik rechnet mit sich selbst ab. Die ständigen Neuverknüpfungen, zur Beschleunigung verurteilt, dann, beschleunigt, zum exponentiellen Wachstum… Plus-Individuen und Minus-Individuen rechnen sich auf zur Negierung. Der Arbeiterstaat wird in der Knochenmühle verarbeitet. Der perfektionierte, abgestimmte, automatisierte, organisierte, delegierte (usw.) Staatsorganismus wird dem perfektionierten, abgestimmten, automatisierten, organisierten, delegierten (usw.) Vernichtungsorganismus zugeführt.
Die Urbewegung des Domino-Effekts ist nicht spektakulärer als ein Achselzucken. Doch irgendwann ist das exponentiell anwachsende Achselzucken nicht mehr… bloß ein Achselzucken wert…
Folgendes geschieht:
-Kein Gras wächst mehr über die Sache.
-Ein Tausendfüßler kriegt von seinen Schnürsenkeln die Wanderstiefel ausgezogen.
-Wurzeln werden radikal umgarnt.
-Champignonhüte werden zu Trichtern umgestülpt… Können glatt als Pfifferlinge durchgehen.
-Eine Efeuranke zieht am Baum. Ein Vogelnest fällt von ihm: die Vögelchen müssen jetzt sehr schnell flügge werden, man hat ihnen die Kindheit gestohlen.
-Der Tautropfen-Seismograph implodiert.
-Die Spinne kriegt einen 8-fachen Krampfanfall, ADHS und 8-faches In-die-Scheiße-treten kommen potenzierend hinzu. Die Tage der intelligenten, empathischen Tretmühle sind gezählt.
-Der Weberknecht grinst.
-Alle spinnen.
-Eine Raupe näht sich in Windeseile einen Fallschirm.
-Die Schleimspur der Schnecke verliert sich.
-Die Ameisenstraße ist ab sofort 8-spurig.
-Die Kaulquappen des Teichs nehmen die Beine, die sie noch nicht haben, in die Hand. Sie geben Unkenrufe von sich. Wird Zeit, ihnen Beine zu machen.
-Das Hochmoor bekommt Unterdruck.
-Der Sumpf saugt.
-Ein Geysir bricht durch den Boden. Er hat eine nicht gezündete Handgranate an die Oberfläche gebracht. Interessant, denkt die Spinne. Sie hat es nicht so damit, gordische Knoten zu zerschlagen. Sie ist besser im Fädenziehen.
-Die Spinne zieht den Ring der Handgranate.
8 Beine halten die Luftblase am Leben, in Spannung, stützen die Atmosphäre, die Käseglocke, das sensible Netz. Abstützen. Gegendruck. Ausdefinieren. Sich dem Chaos der Untiefe entgegenstemmen. So sinkt die Luftblase mit der Spinne tiefer und tiefer in den Teich. Könnte es die Spinne als Wasserspinne schaffen?
Die Spinne ist dabei, eine neue Basis auszuloten, aber das ist sinnlos, denn der Teich kippt.
 

Oben Unten