Die verschnupfte Harfenistin

Die verschnupfte Harfenistin


Heut’ fühl’ ich mich recht widerlich,
Erkältet und verschnupft.
D’rum hab’ ich im Konzerte mich
Des öfteren verzupft.

Der Dirigent , der hat jedoch
Mit seinem Stock geklopft,
Gesagt, daß er dann später noch
ein Hühnchen mit mir rrropft.

Ach geh’, was will der Mann von mir?
Ich hab’ doch nichts verzapft!
Er ist gewiß kein Kavalier,
Wenn er da vorn so klapft.

D’rum kneifen heute meine scharfen
Gespitzten Finger-Enden
Nicht die Harfen
Sondern feiste Dirigenten.
 

Haget

Mitglied
MoinMoin Rolf-Peter,
Dein Gedicht gefällt! ...auch die selbstgemachten Reimwörter!
Es würde sich etwas leichter lesen mit Bindestrich: Finger-Enden.
Und MIR würde die vorletzte Zeilen etwas verlängert "runder" klingen, z. B.:
Einmal nicht die Harfen
Sondern feiste Dirigenten.​
 

Oben Unten