Du kannst mich mal

4,00 Stern(e) 2 Bewertungen

Walther

Mitglied
Du kannst mich mal


Du kannst mich mal – mit deiner Federboa streicheln!
Auch lassen kannst du es. Doch dann verlass ich dich.
Du könntest mal nach Nüssen suchen oder Eicheln!
Das wär ein kluger Zug – und hätte was für sich!

Die Liebe musst du lieben – nicht bloß unwirsch heucheln.
Das mag ich gar nicht haben, ich will es fürchterlich,
Am liebsten parfürmiert, gebadet, frisch, kein Seucheln.
Würd ich nur vögeln wollen – dann ging ich auf den Strich!

Du klapperst mit den Lidern? So ist das zu laut.
Die heißen Blicke kämmt man mit ganz langen Wimpern:
Das habe ich mir letztens bei Könnern angeschaut!
Und Sex, mein liebes Weibchen, ist mehr als lustig Pimpern.

Winkst du jetzt mit dem Fingerchen? Ich soll schnell kommen!?!
Mein Spätzchen, nein, jetzt nicht, hab ich mir vorgenommen!
 

Walther

Mitglied
Du kannst mich mal


Du kannst mich mal – mit deiner Federboa streicheln!
Auch lassen kannst du es. Doch dann verlass ich dich.
Du könntest mal nach Nüssen suchen oder Eicheln!
Das wär ein kluger Zug – und hätte was für sich!

Die Liebe musst du lieben – nicht bloß unwirsch heucheln.
Das mag ich gar nicht haben, ich will es fürchterlich,
Am liebsten parfürmiert, gebadet, frisch, kein Seucheln.
Würd ich nur vögeln wollen – dann ging ich auf den Strich!

Du klapperst mit den Lidern? So ist das zu laut.
Die heißen Blicke kämmt man mit ganz langen Wimpern:
Das habe ich bei Könnern letztens angeschaut!
Und Sex, mein liebes Weibchen, ist mehr als lustig Pimpern.

Winkst du jetzt mit dem Fingerchen? Ich soll schnell kommen!?!
Mein Spätzchen, nein, jetzt nicht, hab ich mir vorgenommen!
 

Walther

Mitglied
Du kannst mich mal


Du kannst mich mal – mit deiner Federboa streicheln!
Auch lassen kannst du es. Doch dann verlass ich dich.
Du könntest mal nach Nüssen suchen oder Eicheln:
Das wär ein kluger Zug – und hätte was für sich!

Die Liebe musst du lieben – nicht bloß unwirsch heucheln.
Das mag ich gar nicht haben, ich wills fürchterlich,
Am liebsten parfürmiert, gebadet, frisch, kein Seucheln.
Würd ich nur vögeln wollen – ging ich auf den Strich!

Du klapperst mit den Lidern? So ist das zu laut.
Die heißen Blicke kämmt man mit ganz langen Wimpern:
Das habe ich bei Könnern letztens angeschaut!
Und Sex ist, liebes Weibchen, mehr als lustig Pimpern.

Jetzt winkst du mit dem Fingerchen? Ich soll schnell kommen!?!
Mein Spätzchen, nein, jetzt nicht, hab ich mir vorgenommen!
 

Walther

Mitglied
und nochmals durchgreifend metrisch optimiert!

danke, lb Herbert,

daß du das angestroßen hast. und für die wertung ...

lg w.
 
Ich weiß es nicht, was ihn nur dazu trieb,
dass unser Schöngeist, dies Gedicht hier schrieb.
Die Liebe ist mit fiesen Worten nur besetzt.
Ach Walther, Walther, ich bin sehr entsetzt.
 

Walther

Mitglied
In diesem Spiel ist Ironie
Vom Weg das Ziel. Was steht ist nie
Gemeint gesagt. Drum sei auch du
Wie ich gerieben: Ein Filou. :D
 

anbas

Mitglied
Walther - hast Du das wirklich geschrieben :eek: ?
Klar, hast Du! :D
...und ich habe es gerne gelesen.

Liebe Grüße

Andreas
 

Oben Unten