Dummes Versteckspiel

Dummes Versteckspiel
von Willi Corsten

Ich such‘ es täglich überall
in der Küche und im Stall
in der Diele, unterm Bett
hinten auf dem Fensterbrett
such bei Tante Klementine
eifrig in der Waschmaschine.

Kram herum im Kämmerlein
denn irgendwo muss es ja sein
vielleicht liegt es im Keller
schlummert auf dem Söller
sonnt sich auf der Gartenbank
oder träumt im Kleiderschrank.

So suche ich an vielen Orten
spare nicht mit bösen Worten
suche dennoch unverzagt
bis zum späten Nachmittag
find es selten, manchmal nie
mein verflixtes Brillen-Etui.
 
E

ElsaLaska

Gast
willi, das ist toll geworden!

üblicherweise suche ich zwar meine brille,und nicht das zugehörige etui, aber so ist es auch schön.

einzig die veranda-tante manda..... die verdirbt mir die freude an deinem runden text....
gibts alternativen?
fragt sich
lieb grüssend
elsa
 
Liebe Elsa,

ich freue mich über dein Lob.
Ja die Tante Manda. Ist kein gelungener Name. Werde aber gleich nach einer Verbesserung suchen. Muss nur noch eben einen neuen Text über Hunde in Kurzgeschichten posten.
Vielleicht fällt dir zu Manda ja auch der passende Reim ein. Mal sehen, wer von uns schneller ist.

Es grüßt dich lieb
Willi
 
Veranda/Manda

Hallo Willi,
kommt auch mir sehr bekannt vor, mit Brille auf der Nase habe ich mein Gläser auch schon gesucht!@elsa!

Wie wäre es, wenn du die Veranda samt Manda einfach austauschst gegen:

Schaue nach auf der Terrasse,
nirgends, oh, wie ich es hasse.

oder:
Schaue nach auf der Terrasse,
lupf' im Schrank fast jede Tasse.

Weiterhin viel Spaß beim Dichten wünscht Dietmar
 
Hallo Dietmar,

schön, dass du dir Gedanken gemacht hast.
Hab auch mal herumgespielt und an folgendes gedacht:
schau nach in allen Ecken
wo kann das Ding nur stecken
oder
schau emsig wie ne Biene
in unsere Waschmaschine

Ich sammle die Vorschläge und füge sie später in die Endfassung ein.
Herzliche Grüße
Willi
 
E

ElsaLaska

Gast
hey, ihr beiden,

ich hätte gerne, dass die Tante bleibt,
also blabalbalba X
balbalbalb Tante X
X= zwei Worte die sich reimen...
also ein X auf jedenfall ein Frauenname...
wenns nach mir ginge....
liebe grüsse
elsa
 
Gut Elsa,
die Tante darf also weiterleben, muss sich allerdings einer Namensänderung fügen.
Was hältst du von folgendem Reim?
schau nach auf der Verranda
und frage Tante Sandra.

Oder ist der Name zu "jung"?

Liebe Grüße
Willi
 
Ja, Sandra klingt recht jung

denke ich, lieber Willi, wie wär's denn mit folgenden Zeilen:

schau im Garten unter'm Flieder
und frag an bei Tante Frieda.

Frieda kling sehr tantig! Gruß Dietmar
 
Hallo Dietmar,
der Name Frieda klingt zwar echt nach Tante, aber der Reim ist doch verflixt unsauber. Flieder - Frieda ??
Wenn man das Gedicht vorträgt, kann man den Fehler überspielen, gedruckt darf man ihn jedoch so nicht verwenden, denke ich mal.
Dennoch vielen Dank. Bin sicher, wir finden noch die richtige Lösung.
Gruß
Willi
 
S

Sanne Benz

Gast
Hallo lieber Willi,
zum Schluss hab ich mir etwas lustiges gesucht..
das ist wieder ein typischer Corsten.
War schön..Du hast Ideen...:)))
Sei lieb gegrüßt, auch die Elsa...
Sanne
 
Hallo ihr Beiden,
wie wäre es denn, wenn wir die Tante nicht beim Stricken stören, sondern schreiben: „frage meine Nichte Sandra.“
Passt besser, denke ich, so nach dem Motto: „Kind, hast Du Opas Brillen-Etui nicht gesehen?“
Fast noch wichtiger wäre mir aber eure Meinung zu der Kurzgeschichte Hundefänger. Ich weiß sie nämlich selbst nicht einzuschätzen.
Liebe Grüße
Willi
 
Hallo Sanne,
entschuldige bitte. Hatte deinen Beitrag überhaupt nicht gesehen. Daher gilt mein Gruß natürlich auch dir. Bin froh, wieder von dir zu hören.
Allerliebste Grüße
Willi
 
E

ElsaLaska

Gast
frieda ist klasse,

aber der flieder nuwieda....
verzicht auf "tante", nur im notfall, mein ich...
liebe grüsse auch an sanne
elsa
 
Vermutlich ist das die Lösung:

frage an bei Tante Frieda
obwohl das Ding noch nie da.

Ist ein verrücktes Wortspiel, aber das Gedicht läuft ja unter Ironie.

Viele Grüße
Willi
 
Hallo zusammen,
was lange währt, wird endlich gut.Darum folgender Vorschlag:

such' bei Tante Klementine
eifrig in der Waschmaschine.

Wenn ihr zufrieden seit, kann ich die Sache abhaken.

Liebe Grüße
Willi
 
Annemie, ich kann net mieh...

Hallo Willy, als echtes Gevenbroicher Mädchen, das heute "gleich um die Ecke" in Norf wohnt,

ein Tantchenstöhner im Lokalkolorit

...
stöhn bei Tante Annemie
"Annemie, isch kann net mieh!"

*g*

Liebe Grüße an Elsa, Sanne und Dietmar. Denke auch, dass Tantchen sollte bleiben wie Elsa vorgeschlagen hat.

Deine Klementine hat was!

Eufemia
 
Hallo Eufemia,
was für eine Überraschung. Ein echt Grevenbroicher Mädchen, wohnhaft jetzt in Norf. Ich wohne in Hülchrath und habe fast 30 Jahre den gelben Postbus gefahren. Vielleicht warst du sogar mal mein Fahrgast.
Vielen Dank für deinen Textvorschlag. Als Lokalkolorit ein Hammer, in schriftlicher Form aber...?
Na ja, wir hören sicher noch voneinander.
Es grüßt dich lieb
Willi
 
Hallo Willy,

der Gag in Platt war natürlich nur ein Schmunzelauge!!!

Halte dich lieber an deine Klementine...

Gelber Postbus? Kenne ich Ende der 60er Jahre als "Jülicher" Bus von Grevenbroich über Wevelinghoven und Kapellen über die alte B1 nach Neuss bis zur Dreikönigenkirche. Von da gings im Sauseschritt zum Nelly-Sachs-Gymnasium. Hat man den (die 869?) verpasst, musste man den Schilden (die 858) nehmen...

Wir bleiben in Kontakt

Schönen Abend und liebe Grüße

Eufemia
 

Oben Unten