Ein Starkoch in Brighton (Limerick)

Willibald

Mitglied
Nanu?
Ein Starkoch bereitet ein Steak, empfiehlt es - wohl einem Gast.
Der bekommt nun vom Starkoch die Kohlen. Der Grill ist wohl noch unbeschickt. Nun soll das Steak zubereitet werden, wie lange dauert das nach Vorbereitung und Kohlenanzünden? Der Wunsch an den Gast: Halbdurch. Und das ist dann bescheiden? (TArnwort für "beschissen", ne)
Und jetzt als Überschrift "Untertreibung"?
Hm. Sprachkomik ja. Pointenlogik.....Nanu.
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Hallo, Willibald,

wieso ist der Grill unbeschickt, wenn das Steak schon Kohle ist?
Eventuell wieder unbeschickt.
 

Willibald

Mitglied
Nanu. Er reicht Pluralkohlen und nicht ein verkohltes Steak. Und er bereitet vor. Oder ich sitze auf der Leitung im Kohlenkeller vom Text verkohlt...
 

Label

Mitglied
Hallo Willibald

Pointenlogik.....Nanu.

du hast wohl noch nie Werbung gesehen :D

Lieber Bernd

Als Überschrift zum Lim finde ich "Untertreibung" schwierig, da verhält es sich wie mit dem halb gefüllten Glas....halbvoll/halbleer; je nach Standpunkt ist das untertrieben oder übertrieben

LG
Label
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Ich mache es etwas einfacher. "Zerfallen zu Kohlen". Dann sollte das Problem Willibalds erledigt sein.

"Gut durch" stand da, nicht "halb durch".

Vielen Dank für den Hinweis und die bisherigen Beiträge.

PS: Ich steigere natürlich absichtlich ins Absurde. Eine solche Steigerung ist auch "Untertreibung". Eine andere: "Starkoch". Man sollte das eigentlich sehen.



PS: halb durch - solche Steaks esse ich nicht. Eher saftige - aber gut durchgebratene Steaks.

Das spielt für den Limerick keine Rolle.

Und auch nicht, ob es Kohlen sind oder der Gast es nur so sieht.
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Ein Starkoch begann mal in Brighton
ein saftiges Steak zu berighton.
[ 4]Er hat mir's empfohlen --
[ 4]zerfallen zu Kohlen.
"Gut durch" meinte er dann beschighton.
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Es ist doch klar, dass da eine Zeit vergangen ist, bis er es zubereitet hat, Willibald.
Beim Film wird auch ein Schnitt gemacht.
Es sind zwei Szenen, bildlich gesprochen.
 

Label

Mitglied
Ein Starkoch begann
(er hatte wahrscheinlich die Absicht ein saftiges Steak zu bereiten - das unterstelle ich mal - ohne, dass dies explizit in Worte gefasst ist)
was ihm dann aber nicht gelang

Vielleicht war es ja ein gemeiner Star Koch aus der Familie der Sturnus vulgaris :)
 

Willibald

Mitglied
Das ist alles natürlich bedenkenswert.
Allerdings geht es ja auch um Bedenklichkeiten:
Der "Szenenwechsel" steckt in einem Satz, zwar gespalten durch einen Gedankenstrich. Das "empfohlen" wird mit einem Hat", nicht mit einem "hatt' verknüpft. So ist nicht deutlich, dass die Empfehlung "vor" der ersten Zeile ausgesprochen wurde. Immer noch bedenklich der Plural "Kohlen". Und so ist dann das Verstehen von Szenewechsel und verkohltem Fleisch ....
Einstieg mit "Ein Amateurkoch ..."
 

Willibald

Mitglied
Vielleicht vor allem - da erste Zeile - erstmal heftig in die Irre führend ... bei einem "Amateurkoch" ist derspätere Gag nicht kaputt und die Eröffnung für unterschiedliche Bedeutungen und Geschehensverläufe (sic) belastbar...
Ein Starkoch im herkömmlichen Sinn ohne Anfühunhszeichen wird sich entschuldigen und ein perfektes Steak bereiten ..
 


Oben Unten