Ein Traum?

Ein Rabbi und ein Mönch
sitzen im Garten meiner Großeltern.
während der Rabbi
wieder und wieder die Sterne zählt
behauptet der Mönch
das Kreuz drücke ihn, dabei
lacht er und macht bewegungen
als schultere er etwas.

Ich selber sitze etwas abseits und trinke.
nach einer Weile spreche ich dem Rabbi zu:
"Die Sterne sind ja da, aber
wo ist dieses Kreuz auf dem Rücken des Mönches"?
Dieser muss es gehört haben,
beginnt nervös zu werden und schreit plötzlich:
"Ich sterbe, ich sterbe"

Der Rabbi bleibt gelassen
während ich größere Schlücke nehme
bis ich betrunken vom Stuhl falle.

Dann verschwimmt das Bild.
ich sehe meine Mutter,
die langsam den Kopf schüttelt.
 
Ein Rabbi und ein Mönch
sitzen im Garten meiner Großeltern.
Während der Rabbi
wieder und wieder die Sterne zählt,
behauptet der Mönch
das Kreuz drücke ihn.
Dabei lacht er und macht Bewegungen
als schultere er etwas.

Ich selber sitze etwas abseits und trinke,
nach einer Weile spreche ich dem Rabbi zu:
"Die Sterne sind ja da, aber
wo ist dieses Kreuz auf dem Rücken des Mönches"?
Dieser muss es gehört haben,
beginnt nervös zu werden und schreit plötzlich:
"Ich sterbe, ich sterbe"

Der Rabbi bleibt gelassen,
während ich größere Schlücke nehme
bis ich betrunken vom Stuhl falle.

Dann verschwimmt das Bild.
ich sehe meine Mutter,
die langsam den Kopf schüttelt.
 
Ein Rabbi und ein Mönch
sitzen im Garten meiner Großeltern.
Während der Rabbi
wieder und wieder die Sterne zählt,
behauptet der Mönch
das Kreuz drücke ihn.
Dabei lacht er und macht Bewegungen
als schultere er etwas.

Ich selber sitze etwas abseits und trinke.
Nach einer Weile spreche ich dem Rabbi zu:
"Die Sterne sind ja da, aber
wo ist dieses Kreuz auf dem Rücken des Mönches"?
Dieser muss es gehört haben,
beginnt nervös zu werden und schreit plötzlich:
"Ich sterbe, ich sterbe"

Der Rabbi bleibt gelassen,
während ich größere Schlücke nehme
bis ich betrunken vom Stuhl falle.

Dann verschwimmt das Bild.
Ich sehe meine Mutter,
die langsam den Kopf schüttelt.
 

Oben Unten