Eine ganz alte Legende

Nobillet

Mitglied
Es geht die Sage von Vögeln die sehr hoch fliegen, und denen es unmöglich geworden ist jemals wieder den Boden zu berühren. Sie finden in der Luft ihre Nahrung und alles was sie brauchen. Selbstverständlich haben diese Vögel keine Nester um ihre Jungen auszubrüten. Wenn einer dieser Vögel ein Ei legen will, dann fliegt er ganz besonders hoch, und legt das Ei dann einfach in der Luft. Es müssen ganz besondere Umstände vorhanden sein damit die Sonne das Ei ausbrüten kann, bevor es auf dem Boden aufschlägt. Diese Vögel legen nur selten ein Ei, und nur selten gelingt es einem Jungen noch im Flug zu schlüpfen. Deshalb sind diese Vögel sehr selten, und kaum jemand bekommt sie je zur Sicht. Nur in ganz stillen Nächten, kann man sie manchmal hören.
Wenn ein Ei aber auf dem Boden aufschlägt, dann zerbricht es wegen seiner harten Schale nicht. Das Junge überlebt den Sturz. Je nach dem Ort wo es liegt, kann es manchmal Jahrhunderte dauern bis das Ei von der Sonne ausgebrütet worden ist.
Sobald das Junge schlüpft, und seine Füße den Boden berühren verwandelt es sich in einen Menschen. Manchen dieser Menschen gelingt es ihre Geschwister der Lüfte im Traum zu besuchen. Nur ganz wenigen ist es gegeben für immer zu bleiben.
Am Ende ihres Lebens auf der Erde steht es allen diesen Menschen offen, sich wieder in Vögel zurück zu verwandeln, und dann mit den Ihren zu fliegen.
Nur haben viele Menschen diese Möglichkeit vergessen, oder sie glauben nicht mehr daran.
 

Andrea

Mitglied
4 von 10 Punkten

Die Handlung, die Geschichte an sich, ist schön, aber die Ausführung...

Es liest sich sehr nüchtern, wie eine Aufzählung oder ein Zeitungsbericht. Nun mag man einen solchen Stil mögen oder nicht, er muß doch wenigstens zum Inhalt passen. Du aber erzählst im Prinzip ein Märchen, und da vermisse ich ganz einfach Herz und Seele.

Schon zu Beginn dieses "Es geht die Sage von Vögeln" schafft Distanz, nicht Nähe. Vielleicht wäre es günstiger, den Leser direkt anzusprechen (Kennst du die Sage von den Vögeln..)
 

Nobillet

Mitglied
Liebe Andrea. Du hast ganz Recht.

Bis jetzt habe ich meine Geschichten immer nur erzählt. Hauptsächlich Kindern im Kindergarten Alter. Diese Geschichten habe ich nun aufgeschrieben. Ich brauchte das Geschriebene aber bis jetzt immer nur als eine Art Gedächtnis Stütze, ich erzähle die Geschichten immer aus dem Gedächtnis.
Wenn ich die Geschichten also aufschreibe muß ich sie wohl eher so aufschreiben wie ich sie erzähle.

Vielen Dank für die Kritik.
 

 
Oben Unten