einen herzschlag voraus

Mondnein

Mitglied
[ 4]einen herzschlag voraus


eine innige liebes beziehung verlinkt
dirigenten mit musiker proben im raum
wo die liebsten die streicher die hölzer das blech
und die sänger den meister verführen zum traum

und sie lassen ihn träumn er erziehe sein kind
diesen purusha opfer nicóca colaus
tanzend vor der orchestra – doch sie ziehen ihn
springt er ihnen auch fast einen herzschlag voraus

und sie lassen ihn sinnen er selbst sei der djinn
aus der flasche gezogn reagenz glas gezeugt
mit dem mozärtlich zarten djinn tonika schatz
meiner muse die gern sich zu wünschen gebeugt
 

Mondnein

Mitglied
Der Titel ist "einen herzschlag voraus", nichts mit "herzschlaf".

Offensichtlich kann man das nicht ändern, habe umsonst darum gebeten. Vielleicht hätte ich darum beten sollen anstatt nur zu bitten.

Nun ja, fehlt nur noch dieses Anonymus, der Zweienverteiler, der mein "o du" nicht verstanden hat. Jaja, immer diese Metaphern. Dichtung ist halt nicht für jeden.
 

lapismont

Foren-Redakteur
Teammitglied
Hallo Mondnein,

keine Ahnung wen Du gebeten hast, mich jedenfalls nicht. Habs nun geändert.

Wobei ich Herzschlaf eigentlich ganz cool finde.

Wenn die Muse sich beugt, könnte das auch den Verlust von Kreativität bedeuten, was mit Herzschlaf gut benennt wäre.

cu
lap
 

Mondnein

Mitglied
Danke, lapismont,

ich hatte JoteS gebeten, vor ein paar Tagen, und das (zum Lesen) Verführerische des Herzschlafs g(o)utiert. Vielleicht hat er mich deshalb mißverstanden.

grusz, hansz

P.S.: die Muse, die sich beugt, hat ne Menge verfänglicher Bedeutungen. Und die sind natürlich in erster Linie Lesersache (alle, nicht nur die verfänglichen).
 

Oben Unten