Elefantenrunde (Schüttelreim)

4,00 Stern(e) 4 Bewertungen

SánchezP

Mitglied
Warum kann Scholz nicht so wie Schröder seien?
In Bayern hört man nur den Söder schreien
Sie gilt es tunlichst zu vermeiden: Baerbock
Da hätte ich sogar auf Biden mehr Bock.

Allein vom Vorstand hat er Lob erhaschet
Zum Spitzenkandidat erhob er Laschet
In Richtung Ampel würde Lindner blinken
Obwohl er denkt: „Vertrau nie blind ner Linken”.

Bei dem, was Weidel und Chrupalla schwätzen
Da muss man sie als rechte Schwaller petzen
Es ist auch schwierig, Wissler/Bartsch zu trauen
Sowie auf deren linken Tratsch zu bauen.

Auch wenn wir gerne mal die Merkel foppen
Sie kann den Saustall dieser Ferkel moppen!
 

Oscarchen

Mitglied
Hi Sánchez,
die Schwierigkeit ist, Schüttelreime mit wirklichen Namen, in diesem Fall aus der Politik, zu basteln.
Und das hast du richtig Klasse hinbekommen!
Es sind schon ein paar unsaubere Konstruktionen dabei. Aber bei dieser Aufgabe sehe ich kaum Luft nach oben.
Wer sich einmal an dieses Thema gewagt hat, ich hatte es schon angesprochen, der weiß wovon ich schreibe.

Dir noch einen schönen Sonntag

Lieben Gruß
Oscarchen
 

SánchezP

Mitglied
Hallo Oscarchen,

vielen Dank fürs Lesen, Kommentieren und Bewerten!

Ja, du hast Recht, nicht alle Konstruktionen sind ganz sauber, aber man muss ja versuchen, alles unter einen Hut zu bringen. Meine Intention bestand in erster Linie darin, ein paar "frische" Schüttelreimpaare zu bringen, die es in dieser Form wohl noch nicht so oft gibt.

Dir auch noch einen schönen Sonntag und viele Grüße

Sánchez
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Mir gefällt es auch gut.

Solche Schüttelreime haben einen fast schon mathematischen Charakter, eine besondere Symmetrie.

Gibt es (im übertragenen Sinne) eine Symmetriegruppe für Schüttelreime?
 

SánchezP

Mitglied
Hallo Bernd,

vielen Dank fürs Lesen und Kommentieren!

Solche Schüttelreime haben einen fast schon mathematischen Charakter, eine besondere Symmetrie.
Das sehe ich genauso. Vielleicht finde ich Schüttelreime deswegen so interessant. Im Allgemeinen habe ich mich als Analytiker der Lyrik ja eher von der formalen Seite genähert, das liegt wohl etwas in der Natur der Sache.

Spontan wüsste ich nicht, wie man eine Symmetriegruppe für Schüttelreime konstruieren könnte, weil ich keine Unterschiede zwischen verschiedenen Schüttelreimpaaren erkenne (außer ggf. gute von weniger guten zu unterscheiden;)).

Viele Grüße
Sánchez
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Man könnte die entscheidenden Konsonanten isolieren (vor Vokalen "Knacklaut".)

ab
ba
de
ed

Bei einfachem Schütteln.
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Es ist eine Reimsymmetrie:

Areim1 Breim2
Breim1 Areim2
Vielleicht eine partielle Rotationssymmetrie oder eine partielle Spiegelsymmetrie.
Die Reim-"Schwänze" sind verschiebungssymmetrisch bzw. spiegelsymmetrisch zu den Vers-Achsen
Die Schüttelzeichen sind dagegen symmetrisch zu den Diagonalen.

Bei Zahlen wäre das als Beispiel, ohne Verletzung der Allgemeinheit:

13333 24444
23333 14444
 

SánchezP

Mitglied
OK, aber würde dann nicht jedes Schüttelreimpaar die gleiche Symmetrie aufweisen? Und die Symmetriegruppe wäre dann einelementig?
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Gegebenenfalls, ja, aber es gibt komplexere: Schütteln über drei Reime oder über mehrere Verse.
 

Oben Unten