elegischt

eigentlich will ich ja nicht
klagen macht ohnehin älter
will frisch noch gischt sprühen
obwohl der november still
vor sich hingraut

eigentlich will ich ja
lieber nicht nur von der liebe
herumphilosophieren
da es immer häufiger nur
noch zur theorie ausreicht

eigentlich will ich
noch mal mit meiner
trockenen haut erfühlen
was einst die glatte
für selbstverständlich hielt

eigentlich will
ich immer einmal wieder
verantwortungslos wollen
und vernunft in ihre
engen grenzen verweisen

eigentlich
 

Ralf Langer

Mitglied
Hallo karl,

mir gefällt deine "elegischt",


schön konstruiert, gelungene zeilensprünge,
die auf wechselnde bedeutungen verweisen.

in strophe drei sehe ich keinen so klaren schnitt
wie in eins und drei:

herumphilosophieren und theorie liegen
doch eng beeinander

strophe vier fällt meines erachtens ab.

zum einen glaube ich, das dieses stück
diesen eher erklärenden formalismus
(verantwortungslos- vernunft)
gar nicht nötig hätte.

man könnte gut mit der dritten strophe
enden und als absatz noch das letzte
"eigentlich"
dranhängen.

schließlich drückt diese eigentlich ja
genau das gegenteil aus.

zum anderen, wäre es schöner,wenn du die vierte
strophe behalten wolltest, klarere bilder benutztest,wie
die gischt oder die haut. hm..

also:

eigentlich

will ich ja nicht
klagen macht ohnehin älter
will frisch noch gischt sprühen
obwohl der november still
vor sich hingraut

eigentlich will ich ja
lieber nicht mehr von der Physik
des Fleisches philosophieren
da es immer häufiger nur
noch zur theorie ausreicht

eigentlich will ich
noch mal mit meiner
trockenen haut erfühlen
was einst die glatte
für selbstverständlich hielt


eigentlich

aus dem bauch raus....

insgesamt ein melancholisches stück "älter werden"
in dem sich auch ein mitvierziger schon "sanft"
erkennen kann.

ralf
 
eigentlich will ich ja nicht
klagen macht ohnehin älter
will frisch noch gischt sprühen
obwohl der november still
vor sich hingraut

eigentlich will ich ja
lieber nicht nur von der liebe
herumphilosophieren
da es immer häufiger nur
noch zur theorie ausreicht

eigentlich will ich
noch mal mit trockener
rauher haut erfühlen
was einst die glatte
für selbstverständlich hielt

eigentlich will
ich immer einmal wieder
auf glühenden kohlen tanzen
und nicht nur in die glut
meines kamins starren

eigentlich
 

Ralf Langer

Mitglied
sorry karl,
hier:

in strophe drei sehe ich keinen so klaren schnitt
wie in eins und drei...


meinte ich natürlich strophe zwei

und hier sollte :

schließlich drückt dieses "eigentlich" ja
genau das gegenteil aus.

stehen


lg
ralf
 
eigentlich will ich ja nicht
klagen macht ohnehin älter
will frisch noch gischt sprühen
obwohl der november still
vor sich hingraut

eigentlich will ich ja
lieber nicht von der liebe
herumphilosophieren
da es immer häufiger nur
zur theorie ausreicht

eigentlich will ich
noch mal mit trockener
rauher haut erfühlen
was einst die glatte
für selbstverständlich hielt

eigentlich will
ich immer einmal wieder
auf glühenden kohlen tanzen
und nicht nur in die glut
meines kamins starren

eigentlich
 

Oben Unten