erwa/egung

4,00 Stern(e) 1 Stimme
es folgt dem weg ins übrige
ein pfad in engste schluchten
gebrochen ist der zeiger sinn
und wahnsinn wartet denkend
auf ängstliche erahnung

es steht vor jeder schmalen bucht
ein breiter unerlässlicher
gewohnheit hütet ihre zucht
im glauben und verstehen
der vagen weiterfahrt

ein schleichender erinnerer
behält sich ahnung vor
geschehen ist noch kaum etwas
am sichren ort des schauens
wo heiß gerüchte kochen

der weg geht einfach weiter nur
das hindernis bleibt schein
 

Walther

Mitglied
gerne, lb. Karl. man wird bei seinen texten leider etwas betriebsblind und übersieht so etwas leicht. lg W.
 

Oben Unten