• Liebe Forenmitglieder,

    das Redaktionsteam sucht Verstärkung. Einige von uns wollen nach vielen Jahren emsiger Sorge für ein gepflegtes Lupen-Leben in die Lupen-Rente gehen, anderen wird schlichtweg die Zeit für dieses Ehrenamt knapp. Deshalb suchen wir Nachwuchs.

    Interesse? Mehr Infos finden sich hier.

Eva 2020 (Sonett)

4,00 Stern(e) 2 Bewertungen

Walther

Mitglied
Eva 2020


Sie wirft mir einen Apfel an den Kopf -
Kein Baum in Sicht, erst recht auch keine Schlange -,
Da frage ich - total erschreckt - mich bange:
Was will er sagen, dieser süße Tropf?

Ich fühle eine Beule auf der Wange.
Ein Backenzahn ist locker. Tropf, tropf, tropf,
Die Nase: Und sie wuschelt mir den Schopf!
Mein Blutsturz ist ihr wurscht, der Range!

Mein Wildfang ist doch keine Eva! Teufel -
Das wäre wohl der richtige Begriff.
Und während ich den Lebenssaft verträufel,

Spitzt sie die rosa Lippen keck zum Pfiff.
Als ich vor mir die roten Tempos häufel,
Verpasst sie ihrem Pony letzten Schliff.
 

wüstenrose

Mitglied
Hallo Walther,

gefällt mir gut, ich lese es als (nur noch einen Steinwurf entfernte) Zukunftsmusik: die Power-Eva, die den Männern das Fürchten lehrt, da hat mann dann nix mehr zu lachen! (worüber man irgendwie lachen kann; aus deinen Zeilen meine ich einen augenzwinkernden Humor herauszuhören).
Naja, vielleicht kommt es doch nicht ganz so dicke!

In Zeile 8 hast du eine Hebung unterschlagen.
In Zeile 10 würde ich "der passende Begriff" bevorzugen.

lg wüstenrose
 

Walther

Mitglied
Eva 2020


Sie wirft mir einen Apfel an den Kopf -
Kein Baum in Sicht, erst recht auch keine Schlange -,
Da frage ich - total erschreckt - mich bange:
Was will er sagen, dieser süße Tropf?

Ich fühle eine Beule auf der Wange.
Ein Backenzahn ist locker. Tropf, tropf, tropf,
Die Nase: Und sie wuschelt mir den Schopf!
Mein Blutsturz ist ihr wurscht, der schlimmen Range!

Mein Wildfang ist doch keine Eva! Teufel -
Das wäre wohl der passende Begriff.
Und während ich den Lebenssaft verträufel,

Spitzt sie die rosa Lippen keck zum Pfiff.
Als ich vor mir die roten Tempos häufel,
Verpasst sie ihrem Pony letzten Schliff.
 

Walther

Mitglied
Eva 2020


Sie wirft mir einen Apfel an den Kopf -
Kein Baum in Sicht, erst recht nicht eine Schlange -,
Da frage ich - total erschreckt - mich bange:
Was will er sagen, dieser süße Tropf?

Ich fühle eine Beule auf der Wange.
Ein Backenzahn ist locker. Tropf, tropf, tropf,
Die Nase: Und sie wuschelt mir den Schopf!
Mein Blutsturz ist ihr wurscht, der schlimmen Range!

Mein Wildfang ist doch keine Eva! Teufel -
Das wäre wohl der passende Begriff.
Und während ich den Lebenssaft verträufel,

Spitzt sie die rosa Lippen keck zum Pfiff.
Als ich vor mir die roten Tempos häufel,
Verpasst sie ihrem Pony letzten Schliff.
 

Walther

Mitglied
Hallo Wüstenrose,

danke für deine hinweise, die ich oben umgesetzt habe. außerdem ist noch eine formulierung optimiert.

es freut mich, daß dir mein ironisches sonett spaß gemacht hat. :)

lieber gruß Walther
 

HerbertH

Mitglied
Ja, die Evas heute reichen nicht mehr verführerisch den Apfel, sondern - splotz - landet er dem kecken Adam gleich am Kopf. Und dann noch die Neuerung: Eva reitet ein Pony. Dies deutet eher auf eine ziemlich junge Eva.

Gern gelesen und köstlich amüsiert

Liebe Grüße

Herbert
 

wüstenrose

Mitglied
beim Schlussbild habe ich Pony im Sinne von Ponyfrisur gelesen - und so gefällt es mir auch gut: Sie hat anderes zu tun, als sich um die Wunden eines Weicheis zu kümmern, das tadellose Arrangement ihres Outfits erfordert volle Konzentration.

Aber was ich noch sagen wollte: so eine durch und durch Böse ist sie ja nun auch wieder nicht, in ihrer Wildheit ist sie süß und in gewisser Weise verführerisch - ist halt eine ambivalente Figur.
 

Walther

Mitglied
Hi Wüstenrose,

so war das auch beabsichtigt, obwohl die idee von Herbert der sache einen spannenden spin gibt. :)

lg w.


lb. Herbert,

herzlichen dank für kommentar und wertung. es lebe die neue Eva! :D

lg w.


lb. mondnein,

danke für deine gedanken. in der tat ist meine Eva "eine coole sau", wie man das heute nennt. der US slang nennt das auch "hard-nosed".

aber das paßt ja in die zeit, in der man meint, mitgefühl als luxus zu definieren, und in der empathie als schwäche gilt. manchmal ist es trotz erderwärmung so kalt, daß man zu erfrieren meint.

lg w.
 

Mondnein

Mitglied
wie sie ihr pony zureitet

aber sie verpaßt den letzten schliff ihrem pony, und wenn es aus eis ist, bedeutet es genauso, daß sie ihm, nicht sich, letzten schliff gibt, wie in der pferdeoper. die ulrikemeinhoffperücke (cover von witzels erfindung) ist aber wohl eher ihre eigene, dann verpaßt sie sich selbst den schliff, und dann ist in der tat sie selbst der gletscher.

die stärkste version ist die reiterin, die ihr pony zuschärft und verfeinert. was für ein gewürz!
 

Mondnein

Mitglied
poor pony pur

mit sandstrahl geschliffen
gestrandet auf riffen
zerwetzesten schiffen gleich
hätts seinen letzesten
pfiff itzt gepfiffen
 

Walther

Mitglied
hi herbert,

am schwanz oder an den ohren? :D

lg w.



hi mondnein,

er schliff mit seiner linken hand
sein graues pony durch den strand
die rechte popelte die nase
die mama sagte: laß das hase

lg W.
 

Mondnein

Mitglied
poplius (so wie die us naso)

der popler schliff die nase platt
er bohrte tief im nasen-watt
fand groben sand und messerscharfen
muschelsplit. und orpheus' harfen

fand er rechts wie links in tiefen
stirn-hirn-höhlen wo sie schliefen
und mit ton stein scherben warfen.
er begann ein lied zu schniefen.
 

Oben Unten