• Liebe Leselupe-Mitglieder,

    das Forum "Lust und Liebe" wird am 26.05.2022 deaktiviert werden. Ab sofort sind schon keine Neuveröffentlichungen mehr möglich. Alle Inhalte aus diesem Forum werden ebenfalls am 26.05.22 deaktiviert und damit für alle Leser, Mitglieder und Autoren unsichtbar. Falls Sie Werke in diesem Forum veröffentlicht haben, sichern Sie sich diese bitte vor dem 26.05.22 z.B. auf Ihrem lokalen Computer.

    Hintergrund: Suchmaschinen stufen Websiten mit erotischen Inhalten (dazu gehören auch erotische Texte) als teilweise problematisch und altersbeschränkt ein. Das hat deutliche (und negative) Einflüsse auf die Platzierungen von Websiten wie der Leselupe innerhalb von Google und Co. und damit auch auf die Besucherzahlen und Werbeeinnahmen.

    Viele Grüße
    Das Leselupe-Team!

Faustisch.

4,00 Stern(e) 1 Stimme

Walther

Mitglied
Faustisch.

Der Seiten sind genug gewechselt.
Allein, ich habe nichts gelernt.
Ich habe nur mein Glück gehäckselt
Und meinen Lebenssinn entkernt.

Ich stehe als mein Geist am Fenster.
Im Kreuz seh ich der Scheiben vier.
Ganz unten links wohnen Gespenster,
Ganz oben rechts ein Mensch beim Bier.

Grünt oben links die Frühlingswiese,
Steigt unten rechts aus seinem Grab
Ein Zombie, und als ich dann niese,
Da treten die Gespenster ab.

Ich geh zum Tisch, die Lettern sammeln,
Die aus dem Buch gefallen sind.
Die Blumen welken und vergammeln.
Im Hintergrund weint leis ein Kind.

Der erste Akt in diesem Drama
Wird schließlich wohl der letzte sein.
Nicht jedem Schreiber reicht’s zur Fama:
Die Bücherwände sind zu klein.
 

anbas

Mitglied
Hi Walther,

gefällt mir.

Kann es sein, dass in V2/S3 die Metrik etwas aus dem Ruder läuft (wohnen wird hier m.E. auf der 2. Silbe betont, statt auf der ersten)?

Liebe Grüße

Andreas
 

Walther

Mitglied
Hi Walther,

gefällt mir.

Kann es sein, dass in V2/S3 die Metrik etwas aus dem Ruder läuft (wohnen wird hier m.E. auf der 2. Silbe betont, statt auf der ersten)?

Liebe Grüße

Andreas
Hi Andreas,
danke fürs lesen. in der tat. ich habe das belassen, obwohl es lösungen gegeben hätte (gibt es, sind es o.ä.), weil mir das verb wohnen wichtig ist. einen kleinen hebungsprall darf man sich manchmal erlauben, dachte ich mir beim schreiben.
lg W.
 


Oben Unten