Feingeistiges aus Internethausen

Sprach der Philosoph: Ich habe entdeckt, dass es ein Leben vor dem Tod gibt. (Oh, really, my friend?)

Einer äußert sich über Kunstwerke: Also, mir ist das jetzt zu ausschließlich rational gesehen … Ja, es gibt den Wert an sich … Kunstwerke sind Subjekte mit einem eigenen Wert … Versuchen wir, Rationales mit Nicht-Rationalem in Einklang zu bringen …

Kommentar aus dem Off: Ich finde diese Form der Diskussion herrlich …

Als Kronzeugen werden nacheinander in den Zeugenstand gerufen: Goethe. Shakespeare. Mozart. Beethoven … Goethe und Shakespeare, Mozart und Beethoven … Shakespeare und Goethe, Beethoven und Mozart … Mozart und Shakespeare, Goethe und Beethoven … Shakespeare, Beethoven, Mozart … Und Goethe … Beethoven, Shakespeare, Mozart … Und Goethe … Mozart, Beethoven, Shakespeare … UND GOETHE!

Weiteres über Kunstwerke, aus dem gleichen Mund: Mir geht es nicht um etwas Objektives … Auch die Analyse kommt dem nicht wirklich bei, weil sie zur Objektivierung tendiert und nicht das Kunstwerk als Subjekt gelten lässt … Das sind Wertschätzungen auf unterster Stufe … Also, mir ist das jetzt zu ausschließlich rational gesehen …

Dies irae im Duett: Man könnte über vieles herrlich diskutieren … Schleiertanz und Kulissenschieberei … Man könnte über vieles herrlich … Hochkultur als Fototapete und Rabulistik als Kleister … Man könnte über vieles … Er ist nicht mal reaktionär, hinter seinem Wert an sich ist pures Nichts … Man könnte …

Sprach der Satiriker: Also, ich habe entdeckt, dass Dünnschiss flüssig ist. Wasser marsch!

(Text aus garantiert 100% Originalzitaten)
 

Bursch

Mitglied
Breites Grinsen. Glaube dir ungeprüft, dass du 100-prozentig Originalzitate verwendest. Ungefähr so laufen zZ arg viele Diskurse, nicht nur auf dem Gebiet der "Hochkultur". Weiß gar nicht, wieso Satiriker aller Art ihre Phantasie so sehr bemühen. Mitschreiben reichte völlig.

Gruß vom Bursch
 

Ralph Ronneberger

Foren-Redakteur
Teammitglied
Hallo Arno,

Aufspießen und montieren macht Spaß.
Wohl dem, der bei solch gequirlter Sch... noch den Humor behält und Spaß am Aufspüren haben kann. Mich macht solches vor Pseudo-Bildung strotzendes Geschwafel einfach nur wütend - manchmal sogar traurig. Das, was mich so aufregt, ist die Tatsache, dass diejenigen, die derartigen Wortmüll absondern, sich als "über der gemeinen Masse" stehend betrachten. Ach was solls.

Gruß Ralph
 
Danke, Ralph, für deine Reaktion. Aufregen wollte ich mit der Montage allerdings nicht, nur amüsieren. Freilich sieht es für den anders aus, der ganz gegenwärtig mit Argumenten dieser Art selbst angegriffen wird. Da kann einem vorübergehend schon das Lachen vergehen.

Freundlichen Gruß
Arno Abendschön
 

Oben Unten