• Liebe Forenmitglieder,

    das Redaktionsteam sucht Verstärkung. Einige von uns wollen nach vielen Jahren emsiger Sorge für ein gepflegtes Lupen-Leben in die Lupen-Rente gehen, anderen wird schlichtweg die Zeit für dieses Ehrenamt knapp. Deshalb suchen wir Nachwuchs.

    Interesse? Mehr Infos finden sich hier.

fensterln

anemone

Mitglied
Der Sepp, im fensterln wohl geübt
steht vor dem Haus total betrübt.
Die Leiter hat er mitgebracht.
Er will in dieser klaren Nacht

hinauf zu ihr, der Resi hin.
Sie überraschen steht sein Sinn.
Doch wo des Resis Fenster ist
Wo war es nur, der Sepp vergisst

inzwischen schnell, er wird wohl alt
und draußen ist’s jetzt schrecklich kalt.
Er nimmt die Leiter und geht fort,
treibt für die Resi keinen Sport

und sie, die Resi sieht ihn zieh’n
Sie stöhnt nur „Ach ich liebe ihn!
Wärn wir doch nicht so alt an Jahren
wie diese Leiter, die da morsch

und dieser Sepp noch etwas forsch
doch jetzt die Knochen knacken schon
Die Leiter knirscht bei jedem Ton
Und wenn ich ihm entgegen rufe

„Vorsicht Stufe!“ dann hört er’s nicht
Und fällt vielleicht auf sein Gesicht
Dann kann ich ihn nie wiedersehn
Bleib hinter der Gardine stehn

Damit er wieder geht, der Wicht
Und sich nicht noch die Haxn bricht
 

Oben Unten