flach mann

3,90 Stern(e) 12 Bewertungen

Mimi

Mitglied
flach mann


ihr rock endet knapp über dem hintern
und knapp wäre er
über seine eigene phantasie gestolpert
von licht und schatten zu zehren
lässt sich nicht ohne blessuren überstehen

ab einem gewissen alter
vermischen sich gegenwart und vergangenheit
zu trüben anekdoten im zigarrenrauch

ihr lächeln hat er ohnehin nicht gewollt
strahlend künstlich
wie das blond ihrer mähne

das dumpfe klackern der absätze
verhallt im lärm der großstadt
verwundert starrt er auf seine hand
das schimmern des edelstahls in der herbstsonne
ein schluck des alten glücks
 

Mimi

Mitglied
Mimi lacht sich scheckig über diesen Quatsch ....

Hallo Daisy,
ich schätze nicht nur viele Werke meiner Dichterkollegin Charlotte, sondern auch ihre Leserkommentare ...


In der Tat musste ich etwas schmunzeln. Und zwar über den Begriff "Männerlyrik".

Ich weiß nicht so recht, was "Männerlyrik" ausmachen könnte ...
Vielleicht ist das so ein Produktbegriff, wie beispielsweise "Herrenschokolade".
Die wird ja auch nicht nur von "Herren" gegessen ...

Gruß
Mimi
 

Mimi

Mitglied
und das dazwischen auch. wow. gefällt mir irgendwie - dieser blick, den du wirfst.
liebe grüße
charlotte
Liebe Charlotte,
Dankeschön für Deine Rückmeldung ...
Und ja, ich versuche hin und wieder einen "Blick" über meinen eigenen Tellerrand zu werfen ...

Gruß
Mimi
 

Tula

Mitglied
Hallo Mimi

Sicher, als Mann kommt man(n) diesem schnell näher. Doch dann, bei der folgenden Stelle, kommen mir Zweifel:

ihr lächeln hat er ohnehin nicht gewollt

sicher als Rechtfertigung für den "Misserfolg" ...
Ja, hart ist das Leben, wenn als Antwort auf ein Lächeln nur ein spöttisch-grimmiger Blick zurückkommt (du Arschloch, was fällt dir ein, mich zu blöde anzugrinsen?)
Besser, sie schauen durch uns hindurch, so als existierten wir überhaupt nicht ;)

Passend zum Tag des Lächelns ...

LG
Tula
 

Mimi

Mitglied
Guten Morgen Tula,
ich glaube nicht, dass Frauen durch Männer hindurchschauen ... wir nehmen sie schon wahr ... nur eben viel subtiler...:p
 

Mimi

Mitglied
gibt es männer- oder frauenlyrik? oder gibt es einen männlichen oder weiblichen blick?
oder gibt es vor allem kulturelle zuschreibungen?
und ehrlich - ich weiß die antworten nicht.
Schwierig zu beantworten, Charlotte ...
Meine persönliche Meinung:
Ich denke Frauen wurden in der Vergangenheit von klein auf daran gewöhnt, eher männlich geprägte Perspektiven zu übernehmen.
Aber Rollenverständnisse ändern sich glücklicherweise ...

Gruß
Mimi
 

lavendula

Mitglied
Schwierig zu beantworten, Charlotte ...
Meine persönliche Meinung:
Ich denke Frauen wurden in der Vergangenheit von klein auf daran gewöhnt, eher männlich geprägte Perspektiven zu übernehmen.
Aber Rollenverständnisse ändern sich glücklicherweise ...

Gruß
Mimi
ich lese so gerne jane austen und liebe sie sehr. und sie wird immer böser, je öfter ich sie lese.
 

Mimi

Mitglied
Erstaunlich, dass er über seine eigene Phantasie stolpern kann. Das muss ich selber mal erleben, um es verstehen zu können!
Nun ja, wenn man die Phantasie als stimulierende Funktion der Triebimpulse begreift, ist die angesprochene Zeile nicht ganz so abwegig ...
 



 
Oben Unten