Forentext

5,00 Stern(e) 2 Bewertungen
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

lapismont

Foren-Redakteur
Teammitglied
In diesem Forum möchte ich alle lyrischen Texte versammeln, die in kein anderes themengebundenes lyrisches Forum passen. Experimentelles, Feste Formen, MundArt sowie Tagebucheinträge verschiebe ich in die entsprechenden Foren.

Pornografische oder diskriminierende Texte werde ich sofort löschen. Deutlich unfertige und/oder stark fehlerbehaftete Texte können von der Autorin oder dem Autor bei Interesse an einer Überarbeitung in die Schreibwerkstatt verschoben werden.

Was sind lyrische Texte?
Als lyrisch betrachte ich Texte, die sich an wenigstens zwei der folgenden Richtlinien halten:

  • Der Text unterliegt einem Versmaß: Als Versmaß (Metrum als Merkmal der gebundenen Rede) dienen u. a. Blankverse, Jamben, Trochäen, Knittelverse etc.
  • Der Text verwendet Reime: Der Reim (lautliche Angleichung am Beginn oder Ende von Versen) tritt meist als Stabreim (Alliteration), Paarreim, Kreuzreim, Kehrreim oder Schüttelreim in Erscheinung.
  • Der Text ist in Strophen gegliedert: Die Strophe ist ein zentrales Gliederungselement des Gedichts. Sie wird bei gesungenen Gedichten (Liedern) zur musikalischen Einheit.
  • Der Text verwendet sprachliche Stilmittel, die die Bedeutung der Normalsprache erweitern, überlagern oder auch »verdichten« (z. B. Metapher, Allegorie, Symbol).

Bilder und Videos in Themen und Kommentaren sind nicht erlaubt.

Kommentare und Textarbeit – eine Definition

Textarbeit ist alles, was auch in einem Lektorat stehen könnte sowie die Auseinandersetzung damit.
Und keine Angst: Das, was ein Lektorat ausmacht, kann JEDE ambitionierte Lupine in ihrem bzw. seinem textbezogenen Kommentar aufzeigen:
  • Fehler in der Wortwahl, Rechtschreib- und Satzzeichen-Fehler, Grammatikfehler
  • Schwächen im Ausdruck, Unsicherheiten im Stil, Probleme mit der Rhythmik, dem Metrum, dem Reim
  • Hinweise auf sachliche Fehler bzw. Problemstellen
  • die Betrachtung darüber, ob die beabsichtigte Wirkung von allen Elementen der Sprache, Darstellung und Metrik/Rhythmus optimal unterstützt wird
  • Rückkopplung, also textbezogene Erkenntnisse, die sich nach dem Lesen ergeben
  • Lob, wenn eines der o. a. Dinge besonders gut gelungen ist.
Zu NICHT textbezogenen Kommentaren zähle ich:

  • ad hominem Angriffe, Verwechslung von lyrischem Ich und Lupine, private Konversationen
  • pure Verrisse ohne begründeten Verweis auf die Textstelle(n)
  • Diskussionen um Bewertungen
  • private Kommunikation

Solche Kommentare werde ich löschen. Darüber hinaus gelten selbstverständlich unsere Leselupen-Regeln sowie die FAQ.

Viel Spaß beim Dichten,
lap
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Oben Unten