friedensangebot

4,00 Stern(e) 2 Bewertungen
im abendprogramm haben sie mir
die freiheit erschossen
plötzlich und dennoch erwartet
werden sie wiederkommen
mit ihren kalaschnikows
und ihren deutschen sturmgewehren

meine weiße fahne
werden sie nicht sehen
denn ihrem humorlosen gott
erlauben sie keine gnade
verteidigen ihre lächerlichkeit
mit verachteten gegen verachtung

wie werde ich mit meiner angst
und meinem hass
jetzt frieden halten können
 
D

Die Dohle

Gast
Ein kluger Text, wie ich finde. Das Friedensangebot als Frage, die weder Gegner noch den eigenen Spiegel scheut: Ein wichtiger mutiger Schritt dahin, wo´s, besser, menschlicher weitergeht.

... mal so gelesen. Hallo Karl Feldkamp

lg
die dohle
 

Perry

Mitglied
Hallo Karl,

mit dem "Abendprogramm" stehe ich schon länger auf Kriegsfuß. :)
Übertragen gesehen könnte man durchaus den Glauben an ein friedliches Miteinander auf der Welt verlieren, wenn man die Bilder von Krieg und Leid täglich konsumiert.
Vielleicht hilft es, öfter auf die Straße zu gehen und seine Meinung kund zu tun, bzw. solche Texte zu verfassen.
LG
Manfred
 
Lieber Manfred,
meine Frau und ich haben uns vor drei Jahren entschlossen, unseren Fernsehapparat einzumotten.
Wir waren es satt, jeden Abend alles Leid der Welt komprimiert angeboten zu bekommen. Das führte allmählich zum Tunnelblick...
Herzliche Grüße
Karl
 

Oben Unten