Gazelle, Gnu und Warzenschwein -- Scharade

5,00 Stern(e) 1 Stimme
G

Gelöschtes Mitglied 22774

Gast
Ey, ey, Sir. :) ;)

Liebe Grüße und frohes Dichten, limerix
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Ein Synonym:

Markus schrieb mir aus der Schweiz:
In unserer Mundart hat diese Blume einen anderen, hübschen Namen, den ich Dir wie folgt erklären will:
  • Die Kröte heisst bei uns Chrotte (mit einem «abfallenden» e am Schluss)
  • Der Blume sagt man


CHROTTEPÖSCHE



Vielleicht würde das hochdeutsch «Krötenbüschel» heissen.

Es gibt ein umfassendes Wörterbuch der schweizerischen Mundarten namens «Schweizerisches Idiotikon». Da ist diese Blume auch erwähnt. Du findest dieses Wörterbuch auch online.
 
G

Gelöschtes Mitglied 22774

Gast
Ahhhh, jetzt bin ich just vom Schlauch gefallen. :rolleyes:

LG limerix
 
G

Gelöschtes Mitglied 22614

Gast
Hallo Bernd,

Klingt lustig. Was ist das für eine Form und wie geht das?

LG
atira
 

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Es ist eine Scharade. Das ist eine besondere Art Rätsel.
Eine der Formen (wahrscheinlich die häufigste) ist:
Man beschreibt die Teile eines zusammengesetzten Wortes und dann das Gesamtwort.


(oder Charade) ist ein Rätsel in Versform, bei dem sowohl der Sinn der einzelnen Silben (oder Teilwörter) eines zu erratenden Wortes umschreibend angedeutet wird als auch jener des gesamten Wortes.[1]

Als ein Beispiel mag eine Scharade von Gustav Theodor Fechner gelten:

Die erste Silbe frisst,die andre Silbe isst,die dritte wird gefressen,das Ganze wird gegessen. (Lösung: Sau – er – kraut → Sauerkraut)
 

molly

Mitglied
Hallo Bernd,

ich habe einige Rätsel zu den "CHROTTEPÖSCHE" geschrieben, aber als Scharade finde ich es hier einfach toll.
Liebe Grüße
molly
 

Oben Unten