gebet

3,70 Stern(e) 11 Bewertungen
S

samuel

Gast
gebet

sei mir schatten, liebster baum,
kann mich nicht allein beschirmen

sei mir schönheit, fern der menschen,
die mit unflat mich bestürmen

lass das wehen deiner blätter,
lass die kühnheit deines wuchses

lass den frieden deines daseins
meines daseins frieden sein
 
S

samuel

Gast
danke, rhea!

lass uns murmeln
dieses kleine nachtgebet

lg, samuel
 

Josi

Mitglied
Ich finde dein gebet wunderschön, es macht mich weich und glaubend!
Danke!

Liebe Grüße
von Josi
 
Lieber samuel,

dein Gebet gefällt mir sehr. Es vermittelt die Demut, die in der schnelllebigen Zeit leider zu kurz kommt.

Lieben Gruß,
Estrella
 

presque_rien

Mitglied
Einfach, aber effektiv - so wie das meiste, was du schreibst - gefällt mir. Du schaffst es immer wieder, gerade noch so am Kitsch vorbeizuschrammen.
 
S

samuel

Gast
Danke, presque_rien,

vor allem über Deine Bemerkung über den Nicht-Kitsch!

Ich möchte auch am Kitsch "vorbeischrammen". Aber es ist ganz schön schwierig, einfach (und nicht kitschig) zu sein.

LG, samuel
 
M

Marlene M.

Gast
gefällt mir ausgesprochen gut, lieber samuel.
Allein das "Unflat" als Nomen ist mir nicht gebräuchlich.
LG von Marlene
 
S

samuel

Gast
Unflat

Danke für Dein Lob und für Deine Bewertung, Marlene! Ich freue mich, dass dieses Gedicht so viele Leser anspricht.

Was "Unflat" angeht: Das Wort steht sogar - ich hatte es kaum erwartet - im ganz ordinären Rechtschreibduden.

LG, samuel
 
S

samuel

Gast
Keine Wortarten

Danke, presque, Du sprichst mir aus dem Herzen!

LG, samuel
 


Oben Unten