Gedankenfetzen, notdürftig zusammengetackert

4,00 Stern(e) 1 Stimme

klaatu

Mitglied
Der Objektivität
wird die Existenz abgesprochen

&

Worte werden
zu Buchstaben zerbrochen,
um sie leichter löffeln zu können.

***

Lose Gedankenfetzen
werden notdürftig zusammengetackert

&

der Welt mit stolzer Scham
als Weltbild präsentiert.

***

Nach und nach verlassen
alle Lebensträume das Stadtbild

&

es erscheint sicherer,
am Stoppschild nicht einfach anzuhalten,
sondern sich voller Hoffnung
aus dem fahrenden Wagen zu werfen.

 
Zuletzt bearbeitet:

atira

Mitglied
Beklemmend dystopisch! Sollte es in S2 nicht eher heißen: "Worte werden zu Phrase püriert" ?

LG
atira
 

klaatu

Mitglied
Hallo atira!

Das würde eigentlich auch gut passen, aber im Originaltext hieß es eigentlich "Worte werden zu Buchstaben zerbrochen" - ist beim Abtippen irgendwie verloren gegangen... Danke für den Hinweis!

LG
k
 

Oben Unten