gemach gemächlicher

4,00 Stern(e) 1 Stimme
immer noch warte ich auf die nächsten wunderheiler
habe selbst albträume in nahe gelegene paradiese entführt
mein kind nehme ich mit in die wüsten der vernunftehen
liebe die verbohrten zeitgenossen selbst ernannter wirklichkeiten

nirgendwo verhallen lüsterne marschtritte schneller
als auf den teppichen der konsum enten tempel
in den gemächern der vorstadtvillen staunt niemand mehr
über alternative heilmethoden wacht unsichtbar
ein längst vergessenes karma

senorinnen meditieren vollkommen entschleunigt
ihren individuellen ewigkeiten entgegen
und ich glaube ich wäre auch noch
 
O

orlando

Gast
Wieder eine elegant verpackte Kapitalismuskritik, Karl.
Hier gefallen mir die Konsum-Enten am allerbesten *lächel.
Und ja, auch mir geht die sog. Entschleunigung seit längerer Zeit tierisch auf den Wecker. Am gemächlichsten wäre es wohl, sich gleich nach der Geburt in einen Sarg zu betten, nicht ohne komfortables, farbschönes Outfit - im linken Händchen das neueste Smartphone.
Und natürlich gefällt mir dein offener Schluss:
und ich glaube ich wäre auch noch
Ich auch. Jedenfalls ein bisschen. ;)
Liebe Grüße
orlando
 
Hallo Orlando,
natürlich hätten wir der Umwelt, wenn wir gleich nach der Geburt in den Sarg gegangen wären, unsere Wort-Werke erspart. Aber es kam (vor allem zu unserem Glück) anders, und nun sind wir und wären nicht nur ...
Herzliche Grüße und vielen Dank für Dein Lob
Karl
 

Oben Unten