Genug

5,00 Stern(e) 2 Bewertungen

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Ich such das Buch im Buch in einem Buch,
und such und such und such und such und such
und fluch und fluch und fluch und fluch und fluch,
der Fluch, der flog ins Buch im Buch im Buch,
geschützt vom Tuch, das um das Buch ich schlug,
doch war das niemals nicht noch nie genug,
der Inhalt floh und flog und frug mich, frug,
warum ich meinen Kopf so sehr zerschlug,
statt den Betrug, ich trug ganz schwer am Buch.
Ich such das Buch im Buch in einem Buch,
und such und such und such und such und such
und fluch und fluch und fluch und fluch und fluch,
der Fluch, der flog durchs Buch im Buch im Buch,
da schlug ein Windhauch zu. Es war genug.
 

James Blond

Mitglied
Zuviel ist mehr als genug

Endlich war es soweit: Das Buch meines Lebens klappte mit einem satten Knall zu. Anstelle eines himmlischen Gerichtssaals erschien der große Geist des Universums und hielt seine Begrüßungsrede.

"Lieber Ankömmling, fürchte dich nicht, denn du hast es bis in den Olymp der Dichter geschafft. Hier gibt es weder Himmel noch Hölle, du darfst sogar noch bis in alle Ewigkeit deine Werke studieren. Aber es werden ausschließlich deine eigenen Werke sein, mit denen du dich beschäftigen wirst!"

"Also doch die Hölle!" stöhnte ich entsetzt.

"Das hast du gesagt!" gab er zurück und sein dröhnendes Lachen klang mir noch in den Ohren, als ich schweißgebadet erwachte.
 

JoteS

Foren-Redakteur
Teammitglied
Hallo James,

grenzgenialer Kommentar - auch ich fühle mich angesprochen. Verdammt! :D

Gruss

J.
 

Oben Unten