Geringfügige Nachdenklichkeit in der Sommerhitze

4,70 Stern(e) 3 Bewertungen
F

Fettauge

Gast
Großartig, Walther, epochal! Der Titel, so bombastisch er auch ist, enthält mehr Geist als das ganze Gedicht!

Gruß, Fettauge
 

HerbertH

Mitglied
irgend etwas fehlt ihr immer -
der bedenklichkeit
schlüpft des nächtens in das zimmer -
voller lieblichkeit
 
F

Fettauge

Gast
Und ich dachte schon, wir finden nie zueinander, lieber Walther.

Gruß, Fettauge
 

Walther

Mitglied
aber sicher finden wir zueinander. du magst rose ausländer, ich mag rose ausländer. das ist schon etwas berichtenswertes.
 
F

Fettauge

Gast
Lieber würde ich aber mal ein wirklich gut durchdachtes Gedicht von dir mögen. Damit ich meine Giftspritze mal steckenlassen kann.

Gruß, Fettauge
 

Walther

Mitglied
da sind wir uns einig. das eine über rose ausländer ist das einzige, das ich bei dir bisher wirklich erwähnenswert fand. und wieder haben wir etwas gemeinsam.
 
A

Architheutis

Gast
Lieber walther,

Die Ahnen der Platanen:
Ob sie ahnen,
gefällt mir nicht, denn die Zeiten passen nicht (Ahnen ahnen nicht, sie ahnten höchstens). Pflanzenahnen sind auch wenig sinnig, denn hier einzig dem Grund geschuldet, das Schema zu füllen.

Der Rest ist sowas von brülliant, da kann ich noch locker ne 8 geben.

Lieben Gruß,
Archi
 

Walther

Mitglied
danke,

lb. archi,

auch hier dachte ich, daß ich im falschen film bin. es gibt menschen, denen kann man nichts recht machen.

deinen hinweis zur ersten strophe werde ich mir durch den kopf gehen lassen. alle strophen haben ein pflanzenbild zum anfang. auch die rabatten sind ein solches bild. mal sehen, was mit einfällt!

lg w.
 
A

Architheutis

Gast
Walther, es gibt Menschen, die interessieren nicht. Deren Meinung ist belanglos. Ignoriertaste!

Du bestätigst aber meinen Verdacht: Du willst am Anfang Pflanzenbilder, und deshalb opferst Du den Text diesem Gedanken und dieser Struktur -zumindest in der ersten Strophe.

Du bist nahe dran, hier einen großen Text zu schreiben. Aber nur fast.

Deine Probleme will ich haben. :)
 

Walther

Mitglied
moin archi,

hast du einen vorschlag? die ersten beiden verse waren der auftakt des gedchts, damit fing alles an. ;) daher bin ich ein bißchen "vernagelt".

danke im voraus!

lg w.
 
A

Architheutis

Gast
Jetzt soll ich schon walthers Gedichte fertig schreiben... :)

Wie wäre es mit "Das Ahnen der Platanen"?
 

Walther

Mitglied
Geringfügige Nachdenklichkeit in der Sommerhitze


Das Ahnen der Platanen:
Ob sie ahnen,
Was wir wähnen,
Wenn wir gähnen?

Im Schatten der Rabatten:
Was wir hatten!
Wär das Sehnen
Zu erwähnen?

Mimosen, gelbe Rosen:
Sie liebkosen,
An sie lehnen,
Stillt das Sehnen?
 

Oben Unten