gertrud

3,80 Stern(e) 4 Bewertungen

rogathe

Mitglied
gertrud

im morgenmantel aus brokat
der zerschlissene blick in den spiegel –
er streckt ihr grinsend die zunge heraus
heimlich kichern die puschen
auf dem abgetretenen teppich
zur unbeholfenen pirouette
vor dem ersten kaffee
„schwanensee“ summend
eintauchen ins damals
an der Semper Oper
zwar nie als solistin
aber doch im ensemble

beeil dich -
der bus wird nicht warten
schnell ist die putzstelle fort!
 

revilo

Mitglied
Ich glaube, es gibt leider zu viele solcher Gertruden....Menschen, die ihr Leben der Kunst gewidmet haben, aber nicht die berühmte Butter auf dem Brot verdient haben.....ein schönes Gedicht...... Klaus Kinsky (man kann geteilter Meinung über ihn sein) hat in seiner Bio " Ich bin so wild nach deinem Erdbeermund" sinngemäß geschrieben: Gebt den Künstlern alles, was sie brauchen......Recht hat er gehabt.....


LG revilo
 

blackout

Mitglied
Rogathe, dein Gedicht beschreibt eine Opernensemble-Sängerin, die sich, obwohl nicht mehr auf der Bühne, sich aber im realen Leben immer noch wie auf der Bühne befindet und nostalgisch an ihre "große Zeit" zurückdenkt. Was mir nicht so recht gefallen will, ist der Schuss Häme (die Alte macht sich ja lächerlich) der für mich herauszulesen ist. Ich habe Bekannte, ebenfalls arbeitslos gewordene Chorsänger und Ballettensemblemitglieder, die sich mit berufsfremden Aushilfsarbeiten über Wasser halten bis zur Rente. Ich kenne das, was du beschreibst. Von daher weiß ich, was mir in deinem Gedicht letztlich fehlt: ein Gespür, ein Mitgefühl für ihre desaströse Situation, auch wenn die Schlussverse Wirklichkeit aussprechen. Solltest du mit diesem Gedicht eine gesellschaftliche Kritik beabsichtigt haben, so scheint sie mir noch nicht ganz gelungen.

blackout
 

rogathe

Mitglied
Herzlichen Dank für Kommentare und Wertungen!

Gertrud beeindruckte mich wegen ihres (Galgen)humors, mit dem sie ihr Schicksal trug.


LG rogathe
 

Zirkon

Mitglied
auch, wenn der Preis hoch war, so war es doch gut, dass Gertrude sich ihren Traum im Ensemble erfüllt hat. Finde ich. Liebe Grüße von Zirkon
 

Oben Unten