geträumt

anemone

Mitglied
Während ich barbüßig durch den kühlen Sand am Strand entlangging, stieß mein großer Zeh gegen etwas Hartes.
Es ragte die Zacke eines Gegenstandes aus dem Sand und
ich nahm einen Stock, um ihn zu lösen und aufzuheben.
Ich kannte mich nicht aus mit solchen Gegenständen,
aber ich tippte auf eine Bärenfalle und ich wendete mit einem Stock diese vermeintliche Falle zu allen Seiten, um sie mir näher zu betrachten. Sie mag mit dem Stradgut angespült worden sein, ging es mir durch den Kopf, denn das Teil war sehr rostig und es sah steinalt aus. Ich überlegte, ob ich es mitnehmen sollte, aber dieses unförmige
rostige kreisrunde Teil war mir doch zu sperrig und so ließ ich es liegen. Ich dachte darüber nach, was eine Bärenfalle am Strand zu suchen hatte, sie gehörte wohl eher in den Wald. Doch dann btrachtete ich die Angelegenheit als erledigt. Als ich wenige Tage später in die Stadt auf dem Markt kam, sah ich diese Fallen zu Duzenden an einem Stand im Wasserbad liegen und mir ging ein Licht auf:
Sie lagen dort, um zu rosten und ich erkannte die frischen Blechteile.
 

Oben Unten