gipfelgedanken

4,00 Stern(e) 1 Stimme

revilo

Mitglied
Moin Herbert...das Teil zündet irgendwie nicht....wie kann ein Mädchen ÜBER Wolkentürme schauen? Warum denkt sie sich ÜBER Schleier hinaus, wenn sie schon ÜBER den Wolkentürmen ist? Warum plötzlich ÜBER tagschwarze Himmel? Gibt es mehrere Himmel? Allein 3x ÜBER in einem so kurzem Gedicht ist zu viel.....

LG revilo
 

HerbertH

Mitglied
Lieber Oliver,

die Wiederholung des "über" ist gewollt - ein Stilmittel.

Wenn ich mir das Gedicht so anschaue, könnte ich das sogar noch mehr betonen:

das mädchen schaut
denkt sich immer höher hinauf

über wolkentürme
über die schleier hinaus
über tagschwarze himmel
Dass das All über den Schleierwolken, die über den Wolkentürmen der Cumuli angesiedelt sind, hat die Natur so eingerichtet :)

Liebe Grüße

Herbert
 

revilo

Mitglied
...diese Version gefällt mir wesentlich besser....vielleicht solltest Du die letzte Zeile absetzen....

das Mädchen schaut
denkt sich immer höher hinauf
über wolkentürme
über den schleier hinaus

über tagschwarze himmel

LG revilo
 

HerbertH

Mitglied
das Mädchen schaut
denkt sich immer höher hinauf
über wolkentürme
über den schleier hinaus

über tagschwarze himmel
 

HerbertH

Mitglied
das Mädchen schaut
denkt sich immer höher hinauf
über wolkentürme
über den schleier hinaus

über tagschwarze himmel
 

HerbertH

Mitglied
Lieber Oliver, ich habe Deinen Vorschlag gerne übernommen.

Ich war mir allerdings nicht sicher, ob nicht Hinzufügen einer Titelzeile

gipfelgedanken

dem Gedicht nicht sogar noch etwas mehr Gesicht geben würde. Ich habe es daher zunächst ohne Titelzeile belassen.

Liebe Grüße

Herbert
 

Oben Unten