Grelle Mutte (plattdeutsch)

Betcy

Mitglied
Grelle Mutte

In dei sestiger Joahren von dat leste Joahrhunnert was bi us dei Gloowen an Wunner noch wiet vebreidet. Well irgendwecke Marlessen ha, föhrde na Horstmann. Dei gaude Mann seet jeden Oabend in siene beste Stoawe und empfüng na dei Arbait up sien Buurnhoff dei Lüe ut dei nähere Ümgebung. Hei hörde sück dei Leidensgeschichten von dei Lüe an, prootede ein poar upmunternde Wörde und foort güng dat dei Lüe bäter. Offuntau göw dat uck noch ein lüttget Pöttken mit witte Salbe upschräben. Dat müsste man dan ut de Aptheike hoalen. Dei Behandlung was natürlik ümmesünnst, aber et ha sück rümmesproken, dat twintich Mark doarför woll passen kunnen. Dat Spoarschwien up denn lüttgen Disk bi dei Döhre ha boben ein gaudet grotet Lock.

Wisse is dat richtich, dat mannigmal dei Beschwerden bäter weerd, wenn man doar faste genauch dran glöwet. Doch mit dei Tied woorde dat mit denn Glöwen an dei Heilungskräfte von Horstmann öawerdräwen.

So köm et, dat Greite ähren Hinnerk na Horstmann schickde, weil sei eine grelle Mutte nich mehr bändigen kunn. Dei was woll nicht ganz richtich inn Kopp und ha all twei Biggen dottrampelt.

Alleine wull Hinnerk doar aber nich hennföhren. Doarümme nöhm hei siene beiden Kumpels Job un Jan mit up dei Foahrt na Linnern. Sei tröffden sück bi Hodes Jan inne Wirtschaft. Beför dat losgüng, drunken sei noch gauh drei Beier un drei Schluck.

Nu kunn dat losgahn. Aber in Neivreiss han dei Dreie all wär Döst. Deswegen drunk man bi Diekmann noch ein Beier und twei Schluck. Dan güng dat wieda. Up mal kreech Job grooten Druck uppe Blase. Sei müssten noch mal anhollen und güngen bi Grotegers in Ellerbrock inne Wirtschaft. Hinnerk verzichtede up dei Schluck, hei müsste ja noch wieda föhren.

Dei nächste Station was bi denn Dörpkroug in Markhusen. Sei drunken nu aber bloß noch ein poar Kotte mit ein bittgen Woater.

In dat Dreimädelhus kott achter Pähm is dat Trio dan endgültig offsacket. Mit dat vähle Anhollen was dei Tied uck all wiet hengahn. So beschlöaten dei Dreie, dat dat nu all tau loate was, un sei bäter na Hus föhren kunnen.

Greite was all up ärn Sessel inschlapen, as Hinnerk na Hus köhm. Doch as sei ähren Kerl hörde, röpde sei üm taumeute: “Du kunns noch nich ganz doarwähn, do was dei Mutte so froam, dü glöwst dat nich.“
 

Oben Unten