Hauen und Stechen (geschüttelt)

4,50 Stern(e) 15 Bewertungen

Hauen und Stechen

Weil Liese in der Wiese liegt
und träumend sich die Liese wiegt,
belauert ihre Rückenmasse,
'ne tierisch miese Mückenrasse.

Ein Schrei ertönt, dann spucken, zicken.
In Lieses Rücken zucken, spicken
Rüssel, die nun sausend tanken,
weil von den Biestern tausend sanken.

Selbst vorn, sich auf den Magen platschend,
bekämpft sie wild die Plagen matschend.
Denn auch an Lieses Busen schmiss
sich eine, die beim Schmusen biss!

Durch Stiche, die am meisten drücken,
der oberfiesen, dreisten Mücken,
erteilt die Liese trampelnd Strafen,
bis ihre Füße strampelnd trafen.

Und weil nun Lieses Knute schallt,
die auf die eigne Schnute knallt,
fließt leider auch vom Hauen Blut
auf Lieses schönen, blauen Hut.

Immer schlimmer graben lausig
Mücken weiter, laben grausig
ihren Blutdurst, trinken, sudeln.
Liese lallt im Sinken, Trudeln.

Hässlich juckten miese Wunden,
Liese ließ sich Wiese munden,
die benommen, schlierig guckte,
grasend Rasen gierig schluckte.

---

Da ich nun die Reime schlang,
mit dem Nasenschleime rang,
lasst mich Tränen rinnend singen,
um das Schlusswort sinnend ringen.

Mücken kann man sauer schlagen,
doch ich möchte schlauer sagen:

Wollt ihr nicht mit Klagen leiden,
wenn die Mücken Nacken jagen,
müsst ihr euch in Lagen kleiden.
Lasst die Biester Jacken nagen!​
 
Hallo Sta.tor

:) du hast wohl gerade WM gesehen und dabei getippt? :)
Nein - ich danke dir ganz herzlich für das Lob.

Viele Grüße
Steffen
 

Sta.tor

Foren-Redakteur
...ja klar, ein Auge ist immer am Geschehen.

Aber noch mal zu den Plagegeistern. Ich warnte ja schon vor längerem:

Es lauern in den Mauerlücken
die hundsgemeinen Lauermücken.
Sie stechen schlimmer als die Immen
und gelten immer als die Schlimmen!

Fiiiinaaaaale, oooho, Fiiiiinaaaaale ohohoho....


Viele Grüße

Thomas:)
 

ENachtigall

Mitglied
gut geschüttelt!

Hallo Lachmalwieder,
ich schließe mich dem Lob Sta.tors an; es gibt nur eine Stelle, wo mir nicht ganz klar ist, wer hier ins "Gras beißt": Liese oder die Wiese?

Liese ließ sich Wiese munden,
die benommen, schlierig guckte,
grasend Rasen gierig schluckte.
Herzlich
Elke
 
Hallo Elke,
danke dir für den Kommentar.
Deine Frage will ich gleich beantworten.
Die arme Liese trudelt zuvor und fällt deshalb in der nächsten Strophe ins Gras => in dieses beißt sie beim Aufprall (im wirlichen Sinne:)) Schließlich liegt sie ja auch benommen und verwirrt (oder vielleicht umschwirrt:)) dort.
Viele Grüße
Steffen
 

JoteS

Foren-Redakteur
Teammitglied
Hallo Steffen

Ich bin ja fast restlos begeistert aber wie ich nun eben mal bin, habe ich latürnich ein Haar in der Suppe gefunden:

Und weil nun Lieses K[red]n[/red]ute schallt,
die auf die eigne Sch[red]n[/red]ute k[red]n[/red]allt
 

Ralph Ronneberger

Foren-Redakteur
Teammitglied
Donnerwetter!
Was für eine Fleißarbeit. Oder ist das auch nur Übungssache? Egal. Ich ziehe bewundernd meinen Hut und mach, nicht ohne die "neun" gedrückt zu haben, vom Acker.

Gruß Ralph
 
Hallo feuriger Jürgen,
wenn ich frech wäre, würde ich sagen, dass ich den Fehler mit Absicht extra für dich eingebaut habe, damit du dich freuen kannst:).
Da ich aber nicht frech bin, sage ich das nicht, sondern: Wow, habe ich echt nicht bemerkt, war mir in der Tat durchgerutscht.Sehr aufmerksam von dir. Danke.
Aber da der Unterschied (dieses winzige n) so klein ist und der Reim so lustig, lasse ich es so, man möge mir verzeihen :)

@Ralph: Donnerwetter! Was für ein Lob :) Und es ist leider nicht nur Übungssache, sondern in der Tat eine Schinderei, aber eine, die Spaß macht.

Dank dir nochmal und viele Grüße an euch beide
Steffen
 

JoteS

Foren-Redakteur
Teammitglied
Hallo Steffen

Aus leidvoller Erfahrung weiss ich wohl, wie gerne einem ein falscher Schüttler durchrutscht. Meinem äussersten Respekt ist das kaum abträglich und dem Lesevergnügen schon gar nicht!
:)

LG

Jürgen (heute wegen der Hitze überhaupt nicht feurig)
 

flammarion

Foren-Redakteur
Teammitglied
aahh,

endlich bin ich dazu gekommen, dein fabelhaftes werk zu lesen. eine große bereicherung für meine sammlung "Lupengold".
freut mich, dass es bei best of steht. da gehört es auch hin.
lg
 
ohhhh

Hallo Flammarion,
ich muß gestehen, ich habe schon leicht zickig auf deinen Kommentar gewartet :) Aber du hast mich mit diesem hier wirklich entschädigt (sprich besänftigt). Ich freu mich :D
Übrigens: Dieses ist NICHT mein längstes Schüttelreimgedicht. Ich habe seit heute ein noch längeres ;)
Entweder du lässt dich noch bissl auf die Folter spannen oder guckst (guckst; eines deiner Lieblingsworte) auf meine HP unter Neues.

So, nun habe ich auch noch bißchen Schleichwerbung gemacht, jetzt gehe ich raus und sonne mich in der Sonne und unter deinen Worten :)

Lieber Jürgen, dir auch nochmal vielen Dank für deine außerordentlich milden, ja freundlichen Worte ;)

Viele Grüße von
Steffen
 
N

no-name

Gast
Moin Steffen,

DAS ist echt unglaublich...!
Du hast es einfach drauf!
Irre gut! :))

Bewundernde Grüße von no-name.
 

MarenS

Mitglied
...es bemächtigte sich meiner ein ungetrübtes, breites, vergnügtes Grinsen und das ist doch des Künstlers schönstes Lob, nicht wahr? ;-)

Grüße von Maren
 
Hallo ihr 3

Märchenhaft schönes Lob - in der Tat :)
Vielen Dank an euch alle, auch an jene, welche keinen Namen hat, den ich kenne :)

Ganz liebe Grüße von Steffen
 

Oben Unten