Haus der Liebe

Liebe Lea, lieber Chris!

Was werdet Ihr wohl denken, wenn ich Euch gleich dieses Geschenk mit der Bitte, es erst nach zehn Jahren zu öffnen überreichen werde?
Ich bin schon sehr gespannt auf Eueren Gesichtsausdruck...
und wie wird der erst sein, wenn Ihr nach der langen Wartezeit folgendes lesen werdet:


Herzlichen Glückwunsch , Euch beiden Lieben, zu hölzernen Hochzeit!

Heute wird es also 10 Jahre her sein, daß ich Euch als Trauzeugin symbolisch diesen Stein mit dem darin enthaltenen Brief geschenkt habe, denn damals habt Ihr den Grundstein zum Haus Euerer Liebe gelegt und ich möchte Euch gern bitten, mal zu schauen, wie dieses Haus inzwischen aussieht.
Mögt Ihr Euch darauf einlassen?

- Was ist das für ein Haus, daß Ihr Euch gebaut habt?
Ist es aus Stein, auf festem Fundament, von starken Grundmauern gestützt?
Welches sind Euere Eckpfeiler?
Ist es aus Lehm? So wie Ihr es Euch erträumt habt?
Fest und doch noch formbar, angenehm kühl im Sommer, warm im Winter...
Habt Ihr Euch diesen Wunsch erfüllt, auch auf die Gefahr hin, von anderen belächelt zu werden?
Ist es aus Holz mir begrüntem Ökodach?
Blühen die kleinen Blümchen über Eueren Köpfen der Sonne entgegen und rankt sich der wilde Wein an der Südseite die Spaliere an den Wänden hinauf?
Ist es etwa ein Bunker?
Gut gesichert, um sich vor allen eventuell unangenehmen Übergriffen von Außen zu schützen aber auch wenig einladend?
Ist es ein Nomadenzelt?
So eins, was man jederzeit abbrechen und woanders wieder aufschlagen kann,
grade so, wie es die Umstände erfordern?
Oder ist es ein Baumhaus?
Fest gewurzelt in der Erde mit lichtem Blätterdach.
Bietet es genügend Schutz?

- Wie habt Ihr es eingerichtet?
Klare Linie, streng, korrekt, kühl, kein Staubkörnchen... ?
Wohnlich, warm, weich , kuschelig... ?
Modern, locker, fröhlich, pfiffig...?
Spartanisch oder erstickt Ihr inzwischen in angehäuftem Krempel?
Habt Ihr einen Mittelweg gefunden, seid Ihr Euch einig oder ist das alles inzwischen egal?

Wie sieht die Umgebung Eueres Hauses aus?
Wirkt sie einladend?
Habt Ihr eine Mauer darum herum gezogen?
Oder habt Ihr einen von Rosen umrankten Eingangsbogen direkt zu Eueren Herzen?


Viele Bilder gehen mir dazu noch durch den Sinn, doch ich möchte Euch beiden Lieben ja nicht alle „Arbeit" abnehmen.
Das soll nur eine kleine Anregung zu vielen eigenen Gedanken sein.
Ich wünsche Euch viel Freude, vielleicht auch ein wenig Nachdenklichkeit dabei...
und jetzt einen wunderschönen Tag für Euch und alles Liebe für die Zukunft

mit einem Lächeln
Euer Gänseblümchen
 

Frank Zimmermann

Junior Mitglied
Gute Idee, aber auch risikoreich...

Die Idee gefällt mir gut, könnte man sogar bei einer Hochzeit von Freunden nutzen. Allerdings ist die Geschichte nicht ohne Risiko, wenn die beiden nämlich nach den zehn Jahren gar nicht mehr zusammen sind, setzt man sich mit einem solchen Brief ganz schön in die Nesseln.

Danke für Deinen Beitrag!
 

hera

Foren-Redakteur
Teammitglied
Hallo Gänseblümchen!
Dein Brief ist sehr liebevoll geschrieben und regt zum Träumen an. Gefällt mir!
hera
 
Hallo Frank,

ich danke Dir für Deine Antwort, habe mich sehr darüber gefreut.
Du hast Recht, über das Risiko habe ich ehrlich gesagt gar nicht nachgedacht. Vielleicht sollte man den Zeitraum bis zu Öffnung des Briefes auf ein Jahr verkürzen.
So lange sollte eine Ehe doch halten. *hoff*
Und auch nach einem Jahr wäre es schon sinnvoll sich mal den Gedanken über das Haus der Liebe zu widmen.

Herzliche Grüße

Gänseblümchen
 
Träumen

Grüß Dich, hera!

Ganz lieben Dank für Deine Antwort.
Ich freu mich sehr darüber und wünsche Dir viel Vergnügen beim Träumen. :))

herzlichst

Gänseblümchen
 

La Luna

Mitglied
Hallo Gänseblümchen,

du hast das Thema sehr phantasievoll umgesetzt.
Eine sehr schöne Geschichte und zudem sehr lebhaft erzählt.
Kompliment!

Lieber Gruß
Julia
 

Fee

Mitglied
Liebes Gänseblümchen,
wirklich eine schöne Idee! Wie immer gefühlvoll geschrieben, dass liebe ich so an Dir! Allerdings stimme ich Frank wegen des Risikos zu :)

Mein treuer Waldelf und ich haben die 10 Jahre bald voll, wie Du weisst. Daher werde ich Deine Idee mal für uns nutzen.
Danke für die tolle Anregung!
Ganz liebe Grüße und ein dickes *knuddeldrück* von
Fee
 
Liebe Fee,

einfach nur DANKE und ein liebes Lächeln

Ich freu mich sehr für Euch, daß Ihr die 10 Jahre nun bald erreicht habt und daß das Risiko mit dieser Zeitspanne bei Euch nicht zugetroffen hat. Wenn ich Euch zu Hause besuche, empfinde ich immer sehr viel Wärme, Liebe, Geborgenheit und Lebendigkeit, kehre immer mit etwas mehr Sonne im Herzen wieder Heim, fühle mich jedesmal bereichert.

Ich umarme Dich und schicke Dir ganz liebe Grüße für Deinen treuen Waldelf und die süßen Kobolde mit.

Herzlichst

Dein Gänseblümchen
 

Oben Unten