Herbst oder so ähnlich

4,20 Stern(e) 5 Bewertungen

revilo

Mitglied
vor Nässe glänzende Dächer
ein Rabe hockt unschlüssig
auf dem Schornstein
den Schnabel im Gefieder versteckt

gestern hast du hinterm Bücherregal einen
alten Stadtplan gefunden: Porto 1984
warst mit dem Finger
in den Gassen der Altstadt
die Sonne schien und
die Tage waren portweinleicht

du starrst weiter aus dem Fenster
der Rotwein den du heute trinkst
ist dekadent teuer
der Nachbar surrt mit
seinem neuen SUV vorbei
du ziehst die Gardine zu
im Radio kündigt der Wettermann
eine Kaltfront an.
 

revilo

Mitglied
Vielen Dank. Ich saß vor 2 Wochen Samstag früh im Wohnzimmer. Das Wetter war scheiße und ich sah diesen Raben........
 

Perry

Mitglied
Hallo revilo,
eine etwas "dekadente" Sicht auf den mit Nässe und Kaltfront ausklingenden Herbst.
Ich hätte mich über mehr Bilder wie den "Raben" gefreut, stattdessen surrt der SUV vorbei und katapultiert
den Blick ins gesellschaftspolitische Alltagsgerangel. Ich vermute, dass war irgendwie auch deine Zielrichtung.;)
LG
Manfred
 

revilo

Mitglied
Hallo Perry, nein überhaupt nicht. Ich hatte aber durchaus überlegt, den Raben noch agieren zu lassen. Ich werde nochmal basteln. Vielen Dank und einen schönen ersten Advent...
 

Ciconia

Mitglied
Das könnte man noch etwas eindampfen

vor Nässe Nass glänzende Dächer
ein Rabe hockt unschlüssig
auf dem Schornstein
den Schnabel im Gefieder versteckt

gestern hast du hinterm Bücherregal einen
alten Stadtplan gefunden: Porto 1984
warst mit dem Finger
in den Gassen der Altstadt
die Sonne schien und
die Tage waren portweinleicht
(diese zwei Zeilen klingen, als sei dies gestern gewesen)
wo wieder die Sonne schien
und die Tage portweinleicht waren

du starrst weiter aus dem Fenster
der Rotwein den du heute trinkst
ist dekadent teuer
der Nachbar surrt mit
seinem neuen SUV vorbe
i (den SUV finde ich verzichtbar, klingt nach Neid)
du ziehst die Gardine zu
im Radio kündigt der Wettermann
eine Kaltfront an.


Nur so 'ne Idee.

Gruß, Ciconia
 

revilo

Mitglied
Das könnte man noch etwas eindampfen

vor Nässe Nass glänzende Dächer
ein Rabe hockt unschlüssig
auf dem Schornstein
den Schnabel im Gefieder versteckt

gestern hast du hinterm Bücherregal einen
alten Stadtplan gefunden: Porto 1984
warst mit dem Finger
in den Gassen der Altstadt
die Sonne schien und
die Tage waren portweinleicht
(diese zwei Zeilen klingen, als sei dies gestern gewesen)
wo wieder die Sonne schien
und die Tage portweinleicht waren

du starrst weiter aus dem Fenster
der Rotwein den du heute trinkst
ist dekadent teuer
der Nachbar surrt mit
seinem neuen SUV vorbe
i (den SUV finde ich verzichtbar, klingt nach Neid)
du ziehst die Gardine zu
im Radio kündigt der Wettermann
eine Kaltfront an.


Nur so 'ne Idee.

Gruß, Ciconia

Schönen guten Abend, portweinleicht möchte ich drin lassen, über den SUV denke ich nach....ich bastele auch noch an der Stelle mit dem Raben....Vielen Dank
 

Oben Unten