Herz abzugeben

4,00 Stern(e) 2 Bewertungen

Trist

Mitglied
Ein Herz in warme, liebevolle Hände abzugeben;
die vielen bunten Träume liegen alle oben drauf.
Frei von Gefühlen, glaub ich, kann man besser leben,
steht morgens ohne etwas schmerzlich zu vermissen auf.

Vielleicht gibst du mir eins von deinem Lächeln ab - zum Tausch,
oder du schenkst mir wortlos einen langen, tiefen Blick.
Flüsterst dann liebe Worte in mein Ohr - ich lausch uns lausch -
legst mir dann heimlich dieses Ding in meine Brust zurück ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Tula

Mitglied
Hallo Trist
Klingt aufrichtig und einfühlsam, und wenn auch ohne besondere poetisch-sprachliche Highlights, hast du es insgesamt gut poetisiert.

Umstellen würde ich aus metrischen Gründen:
Ich glaub man kann frei von Gefühlen besser leben
da ginge:
frei von Gefühlen, glaub ich, kann man besser leben

Im Vers danach wäre das 'morgens' gleich nach 'steht' vielleicht besser.

LG
Tula
 

Trist

Mitglied
Sehr gute Vorschläge, Tula, ich habe beide übernommen.
Und ja es stimmt, hier fehlen ein paar sprachliche Bilder.
Ich danke dir!

Liebe grüße
Trist
 
gefällt mir eigentlich recht gut. es ist vielleicht etwas ... trivial in den gedanken, oder sagen wir - einen preis für originalität wirst du damit nicht gewinnen. dennoch liest es sich durch die langen, ausladenen zeilen angenehm unaufgeregt. einzig hier ;
Vielleicht gibst du mir eins von deinem Lächeln ab - zum Tausch,
stolpere ich. müsste es nicht "deinen" heißen?

lg
patrick
 

Trist

Mitglied
Hallo Patrick,

nein, einen Preis ergattere ich mit den zwei Versen nicht,;)
aber ich könnte es ja mal als Kontaktanzeige aufgeben ...
Vielleicht bekomme ich ja doch noch einmal Herzflattern.
Von "deinem Lächeln" mein ich wär eigentlich richtig.
Aber "eins von deinen" ist wohl richtiger.
Jetzt bringst du mich in Verlegenheit.
Wie auch immer - ich danke dir herzlich - und schau mal ob ich es herausfinde.

Liebe Grüße
Trist
 


Oben Unten