• Liebe Forenmitglieder,

    das Redaktionsteam sucht Verstärkung. Einige von uns wollen nach vielen Jahren emsiger Sorge für ein gepflegtes Lupen-Leben in die Lupen-Rente gehen, anderen wird schlichtweg die Zeit für dieses Ehrenamt knapp. Deshalb suchen wir Nachwuchs.

    Interesse? Mehr Infos finden sich hier.

Herzelein

3,70 Stern(e) 3 Bewertungen

Walther

Mitglied
Herzelein


Das grau möcht ich aus dem
himmel kratzen & entfärben –
man könnt die wand blau an
streichen & bunte bilder auf
hängen

Die meisen bällchen tanzen
takt los als der wind durch sie
fährt mit einem affen zahn –
den vögeln sträubt sich das ge
fieder

Während alte blüten stände
des flieders kahl in die leere
peitschen: der kater lauert auf
die terrassen tür als die amsel
ihm am

Arsch vor bei stolziert – das
lächeln in deinem gesicht
zündet die sonne an & wärmt
viel mehr als mein herzelein
mein herz
 

kad sgard

Mitglied
da liest man am frühen morgen dein gedicht und zack wird man von der 4. strophe eingefangen und festhalten.

eine garten-szenerie die mir immer begegnet wenn ich das küchenfenster öffne.
aber im augenblick leider ohne vögel :(

dafür ist der garten vom schnee bedeckt und dieser anblick ersetzt den kahlen flieder ... ein bisschen!



schön geschrieben


lg kad
 

Walther

Mitglied
Moin Kad,

die natur schreibt die schönsten bilder - es ist an uns, sie zu sehen und sie aufzubewahren.

danke fürs reinlesen und werten!

lg W.


lb. A.

danke, daß du mir miteilst, daß du nicht mehr davon willst. passier garantiert nicht: das gedicht hat genach die vier strophen, die es haben soll.

lg W.
 

Perry

Mitglied
Hallo Walther,

die Wildecker Herzbuben lassen grüßen :)
Spaß beiseite, mir gefallen die Zeilenumbrüche, ob der "Arsch" unbedingt sein muss (vermutlich ein Wink in Richtung, das geht mir am Arsch vorbei) ist wie immer Geschmackssache.
LG
Manfred
 

Walther

Mitglied
Lb Perry,

danke fürs eintragen. der anklang war beabsichtigt. freut mich, daß das "gefunden" worden ist! :)

"arsch" - wenn ein kater ein vogerl so nahe an sich ranläßt, dann hat er andere prioritäten, aber wirklich! daher paßt das bild perfekt auf unseren kleinen katerschlingel, der eigentlich zu viele vogelis bekommt - und uns dann immer wieder eine tote maus kredenzt/schenkt, obgleich das meist eine der art ist, die er nicht frißt. ist eben ein schlingel.

lg W.
 

Oben Unten