Hühnerleiter

4,40 Stern(e) 13 Bewertungen

Walther

Mitglied
Hi Maren,

das ist des Rätsels Lösung, super, vielen Dank! Ist gerade eingebaut worden.

Schönes WE und lieber Gruß

W.
 
Lieber Walther,

dieser Sonettkranz hat mich schon Anfang des Jahres fasziniert. Ich hatte mir vorgenommen, ihn mal zu einem Wochenende heraus zu kramen. Ihn an einem Sonntag zu lesen, das stellte ich mir besonders schön vor, weil da auch mehr Zeit ist, das Ganze intensiv aufzunehmen, die Gedanken fließen zu lassen. Da ich es jedoch immer versäumte, mache ich es jetzt lieber gleich.

Wieder habe ich alles ohne Pause durchgelesen. Wieder haben mich deine Zeilen tief berrührt. Ich weiß nicht, wie jemand es fertig bringt, so etwas auf die Beine zu stellen. Meine Bewunderung dafür!

Dieser Sonettkranz war zu Recht in der Bestenliste.

Das Leben ist wie eine Hühnerleiter, kurz und besch...... Den Ausspruch kenne ich noch aus meiner Kindheit. :)

Liebe Grüße,
Estrella
 

Rhea_Gift

Mitglied
Das ist für mich hier nun wirklich ein zweischneidiges Schwert - klar: Respekt vor der Mühe und Leistung!!
Aber - hier mischen sich bei mir Mißfallen und Gefallen fiftyfifty - da sind viele grandiose Zeilen bei - aber - mir zuviel sinnspruchhaft daher Kommendes wer dies nicht, der das nicht, aneinander gereiht, moralischer Zeigefinger deluxe, etc. ... und ja - die Wiederholungen beschweren das noch... über diese Länge des Ganzen... also Walther - nicht übel nehmen, aber das ist hier ne Geschmacksentscheidung bezüglich der Inhalte und Sprachform, nicht des sonettschen Könnens!

LG, Rhea
 

Walther

Mitglied
Lb. Estrella,

danke für die Blumen, aber das geht noch besser: http://www.leselupe.de/lw/titel-Der-skizzenhafte-Aufbau-der-Ruinen,-eine-Polemik-76362.htm Das ist wirklich super und m.E. kaum zu toppen. Zeder hat diesen Eintrag zurecht nach oben geholt, auch wenn sie damit vielleicht etwas ganz Anderes im Auge hatte. ;)

Es fehlt bei mir das Meistersonett, ebenso beim Xania Sonettkranz, der jetzt auch gehoben wurde, aber in der "alten" Fassung. Ich habe ihn ja nochmals verbessert eingestellt. Thomas Rackwitz ist wirklich ein "Großer" und hat jetzt auch seine ersten Gedichtbände auf dem Büchertisch. In seinem Beitrag gibt es das Meistersonett. Und es ist sogar ein recht ordentlicher Text. Das ist wirklich große Sonettkunst.

LG W.

Lb. Rhea_Gift,

danke für Dein Lob. Es ist in der Tat harte Arbeit, aber allein der Schweiß macht es nicht. Ich bin mir meiner Grenzen durchaus bewußt. :)

LG W.
 


Oben Unten