huris

Mondnein

Mitglied
und ihr hört nichts wenn nichts so dicht wie licht ist

Ich lese es als eine Reflexion über die Paradiesbräute.
Männerphantasien, kaum ein Traum der Frauen - den es durchaus auch gibt (sogar im Qur'ân): das ist Josef. Und für manche Schiiten Ali, der Gottesfreund, das irdische Bild Gottes.

Also die Männerphantasien - Dichtungsstoffe, nicht nur bei Hafis und Goethe, und somit ein "nichts, das bindet", ein "nichts von Bedeutung".

Sie könnten solche "Nichtse" sein wie die Sirenen: vernichtende Verführung. In der Klugheit eines Odyseus wären sie eine Erkenntnisquelle. Die Schönen, die bloß geglaubt werden und dem Glauben eine Macht verleihen, die ihr Nichts in Illusion verwandelt - wandeln sich dem Mysterien-Eindringling Odysseus in - ? - Sucht gekoppelt mit Entzug.

Und dem Dichter der Sirenen-Episode in eine sensationelle Metapher.
 

HerbertH

Mitglied
Lieber Mondnein, Männerphantasien sind definitiv ein Teil der Story. Ein anderer ist die Macht, ein dritter der Schwur. Alles in Verbindung mit dem Glauben. Was also ist von Bedeutung, das ist hier die indirekte Frage. Danke für Deinen gedankenreichen Kommentar Herbert
 

Oben Unten