ihr zwei

anbas

Mitglied
ihr zwei

hey ihr beiden
musste das wirklich sein
so kurz hintereinander
im leben getrennt
im tod wieder vereint
oder wie soll ich das verstehen

hey ihr beiden
ich weiß
für euch war es gut so
habt gelitten
wolltet nicht mehr
aber was ist mit mir

hey ihr beiden
scheiße es tut weh
und überfordert mich etwas
innerhalb von vier monaten
was soll das
wie soll ich das hinkriegen
mit der trauer
mit dem abschied
mit dem dass ihr beide nicht mehr da seid

hey ihr beiden
ich vermisse euch
wir hatten unseren frieden geschlossen
oder war ich es
der seinen frieden
mit euch geschlossen hat
egal
es war am ende gut
so wie es war

hey ihr beiden
sitzt ihr jetzt zusammen
sprecht über alte zeiten
über das was schön war
was dann schief ging
und das was danach kam
ihr hättet euch viel zu erzählen
nach all den jahren

hey ihr beiden
macht's gut
und danke für alles
 
Hallo anbas,
ich hatte mich schon gewundert, eine Weile nichts von Dir gelesen zu haben. Du hattest offenbar andere Sorgen. Ich nehme mal an, dass ich das nach diesem Werk vermuten darf. Und ich denke, das ist Deine Art, diesen Verlust zu verarbeiten.
Andächtige Grüße,
Rainer Zufall
 

anbas

Mitglied
Moin Rainer,

danke, so ist es. - Zumindest ist es eine Art der Verarbeitung.

Ich schlitterte bereits Anfang des Jahres auf ein Burnout zu, und dann kam's noch mal so richtig dicke - im März meine Mutter und vor knapp vier Wochen mein Vater.

Das totale Ausbrennen konnte ich bisher verhindern, war aber teilweise sehr nahe dran. Jetzt habe ich erst mal Urlaub und im September geht's dann zur Reha - spätestens da wird dann sicherlich weiter verarbeitet...

Liebe Grüße

Andreas
 
Hallo Andreas,
dank Corona waren die letzten Monate ja ohnehin für uns alle eine schwere Zeit. Wenn man dann auch noch durch solche Schicksalsschläge in ein Loch gezogen wird, ist es um so schlimmer.
Ich wünsche Dir alles Gute und viel Kraft, um wieder fit zu werden.
Liebe Grüße,
Rainer Zufall
 

Otto Lenk

Foren-Redakteur
Teammitglied
Hallo Andreas,

traurige Nachrichten sind das. Mein Beileid. Als hätte man mit diesem Virus nicht schon genug Kampf. Ich wünsche dir Kraft und Vertrauen darin, dass sich mit der Zeit alles zum Guten wenden wird. Pass gut auf dich auf!

Alles Liebe

Otto
 

Oben Unten