ja,ja

2,00 Stern(e) 1 Stimme
Man bleibt nicht lange so naiv
Und widmet sich stattdessen dem Kaffee
Die Welt liegt in den Angeln schief
Doch störts mich nicht, weil ichs nicht seh

Auf mancher Leber hat die Laus getanzt
Recht glücklich, wie mir dabei scheint
Ich hab mich hinter Sahneeis verschanzt
Vertrüge meiner Frau ein Dekollette´
Ich hätt vergessen wie man weint

So manchen Hintern ziert der Pferdehuf
(Was schern mich bloß die fremden Hintern?)
Ich lerne geistig überwintern
Und kenne kaum mehr einen Grund
Wenn ich auch leide ists der Blinddarm
Und seltener der Fernsehschund

Ich fahr nicht gerne über rote Ampeln
Denn, du weißt, ich achte ja das Recht
Ich sehe meinen Sohn im Bettchen strampeln
Warum nur geht es mir so schlecht?
 

James Blond

Mitglied
Lieber Patrick,

da hast du wirklich ein sehr schönes Gedicht hingezaubert!

In seiner lakonischen Melancholie erinnert es mich an die Blütezeit des französischen Chanson, etwa an Georges Brassens Lieder, auch an 'Que reste-t-il de nos amours?' von Charles Trenet.

Sehr schöne Mischung aus humorvoller, selbstironischer Lebensbetrachtung, mit vielen eleganten Sprüngen vom Philosophischen ins Banale und wieder zurück.

Ich hab mich hinter Sahneeis verschanzt
So geht Sommerlyrik!

Und viel zu schade fürs Sommerloch! :)

Grüße
JB
 
Man bleibt nicht lange so naiv
Und widmet sich stattdessen dem Kaffee
Die Welt liegt in den Angeln schief
Doch störts mich nicht, weil ichs nicht seh

Auf mancher Leber hat die Laus getanzt
Recht glücklich, wie mir dabei scheint
Ich hab mich hinter Sahneeis verschanzt
Vertrüge meiner Frau ein Dekollete´
Ich hätt vergessen wie man weint

So manchen Hintern ziert der Pferdehuf
(Was schern mich bloß die fremden Hintern?)
Ich lerne geistig überwintern
Und kenne kaum mehr einen Grund
Wenn ich auch leide ists der Blinddarm
Und seltener der Fernsehschund

Ich fahr nicht gerne über rote Ampeln
Denn, du weißt, ich achte ja das Recht
Ich sehe meinen Sohn im Bettchen strampeln
Warum nur geht es mir so schlecht?
 

Resjek

Mitglied
Ja, ja

Hallo Patrick,

Wenn man das so liest, bekommt man auch Lust darauf sich "hinter Sahneeis zu verschanzen.."

Eine witzige Metapher, werde ich mir merken.

Gruss Resjek
 

Oben Unten