Joggen

1,00 Stern(e) 1 Stimme

anemone

Mitglied
Nach dieser Runde hatten wir uns eine Erfrischung verdient. Erschöpft und außer Atem kamen wir auf dem Platz vor dem kleinen gemütlichen Cafe an. Bei dem schönen Wetter lohnte es sich außer der üblichen wöchentlichen Runde täglich einen kleinen Waldlauf zu machen. „Ich schaffe das nicht!“ meinte Leonie, „Nicht täglich! Das ist mir zu anstrengend!“

„Dann lass es! Warte einfach im Cafe auf uns!“ Nein, wir zogen nicht über Leonie her, Joggen war anstrengend und es war ihre Entscheidung. So saß sie schon dort, als wir ankamen, wohl ausgeruht und gepflegt. Wir freuten uns, dass sie trotzdem gekommen war und sie hielt schon die Eiskarten
für uns bereit.

Am Nachbartisch unterhielt sich eine Gruppe Männer miteinander. Sie sprachen recht laut und während ich mir die Schweißperlen von der Stirn wischte, erhaschte ich ihren Gesprächsstoff:„.......Das war doch dort in der Kurve, wo ihr Sohn tödlich verunglückt ist!“

Linda stieß mich an. Jetzt wendete ich mich auch der Kellnerin zu und bestellte mir einen schönen großen Eisbecher. „Ob mir der schmeckt?“ musste ich überlegen.
 

Oben Unten