Kalte Bockwurst oder: Des Kaisers neue Beißer

4,00 Stern(e) 1 Stimme

Bernd

Foren-Redakteur
Teammitglied
Ich sitze und sitze und sitze und sitze
und denke und denke und denke und denke.

Sag lüge ich, wenn ich die Wahrheit sage?

Die Wahrheit, ich lüge, dass ich Lügen sage?
Die Wahrheit, es sei manche Unwahrheit wahr?

Ich trinke gern Kaffee und tränke gern mehr,
doch ist das nicht möglich, mein Magen ist klein.

So nehme ich maximal fünf Tassen Kaffee und schütte sie hinunter,
sorgsam darauf achtend, dass ich nichts verschütte.

Und ich esse Bockwurst und ich esse Kartoffelsalat und ich habe den Senf vergessen.

Ich gebe meinen Senf dazu.
Ich gebe ein bisschen Senf dazu.
Ich gebe ein kleines bisschen Senf dazu.

Ist Wahrheit immer wahr?
Ist Unwahrheit immer falsch?
Ist unwahr falsch?
Ist aber falsch unwahr?

Ich denke, es gibt unwahres Wahres
und wahres Unwahres.

Doch das ist nicht alles.

In diesem Moment knackt es in meinem Stuhl.
Das Knacken wird lauter.
Alles bricht zusammen.

Das ganze Kartenhaus.

Die Bockwurst ist kalt.
 

Oben Unten