• Liebe Forenmitglieder,

    das Redaktionsteam sucht Verstärkung. Einige von uns wollen nach vielen Jahren emsiger Sorge für ein gepflegtes Lupen-Leben in die Lupen-Rente gehen, anderen wird schlichtweg die Zeit für dieses Ehrenamt knapp. Deshalb suchen wir Nachwuchs.

    Interesse? Mehr Infos finden sich hier.

Kapitel über schrift

4,00 Stern(e) 1 Stimme

Walther

Mitglied
Kapitel über schrift


Über das land werden wir den mantel
des schweigens legen - mit großen kalibern
werden münder getötet & verscharrt

Der lärm der stille soll um uns sein wir
wollen den rechten weg feiern & mit fass
bomben schrapnells verzieren bis keine

Weiße fahne mehr gehisst werden auch
die linken hände sollen dem rechten
glauben folgen sonst schlagen wir sie ab

Als sahne häubchen des gerecht seins
peitschen wir den rücken ihren grat blutig
enthaupten die schlechten körper um sie

Gut zu machen so wir sie steinigen die
fehl tritte ob gleich unsere glas häuser keine
fenster haben & unsere zelte unter einem

Falschen himmel stehen wir malen
unsere botschaften mit dem scheiden blut
ungläubiger jung frauen in sand vieler

Wüsten denn wo wir sind ist nur ödnis
mit schwert & mörser schreiben wir ein
kapitel über schrift wort tort & mord
 
Lieber Walther,
wenn ich es nicht anders wüsste, würde ich denken, du seist ein Flüchtling, der eine Woche im Deutsch-Unterricht ist.
Für eine Woche schon gut.

Viele Grüße,
Marie-Luise

Ps. Entschuldige. Eigentlich wollte ich ja gar nichts mehr zu deinen seltsamen Gedichten sagen, doch es reizt mich immer wieder.
 

Walther

Mitglied
Hi Marie-Luise,

danke für deinen eintrag. ganz trifft deine einschätzung nicht zu, aber fast. ist nicht jeder ein flüchtling?

lg w.
 

Oben Unten