Kinder-Erziehung

3,50 Stern(e) 2 Bewertungen

Flex

Mitglied
Kinder-Erziehung

Letztens saßen mein pubertierender Anarcho-Punk-Sohn und ich beim Abendessen.

Er erzählte: "In Geschichte haben wir heute über Sklaverei gesprochen. War sehr interessant, überhaupt als wir die Stunde darauf in Wirtschaftskunde über Outsourcing redeten!"

Ich meinte: " O.K. spannend, aber weshalb beziehst du die beiden Themen aufeinander?"

"Überleg mal: Sklaven haben Arbeiten erledigen müssen, bekamen kein Geld, dafür aber Unterkunft, Essen und sofern der Sklavenhalter nicht ein totaler Arsch war Freizeit, oder auch Pflege im Bedarfsfall."

Ich: "Ein wenig zu schön dargestellt, aber gut, mir fehlt noch immer der Zusammenhang?"

Er weiter: "Outsourcing beudeutet, dass Unternehmen gewisse Leistungen an Externe ausgelagert haben - kommt's schön langsam?"

Ich ein wenig entnervt: "Ich weiß was Outsourcing bedeutet und nein, komm endlich zum Punkt!"

Er auch schon genervt: "Na modernes Skaleventum, aber Unternehmen haben Unterkunft, Essen und alles Andere ausgelagert!"

Ich entrüstet: "So kannst Du das aber nicht sehen!"

Er lapidar "Stockholm Syndrom"und trug den leeren Teller zur Spüle.

Und ich? - ich blieb ruhig sitzen.
 

Flex

Mitglied
Hallo Aina,
Deine Kommentar ist nur bei der Bewertung ersichtlich - aber hier die Antwort ;)

Freut mich, dass Du schmunzeln konntest :)

Diesen Sohn gibt es (noch) nicht. Habe zwar einen pubertierenden Stiefsohn mit 13 und einen kleinen mit 2,5. Insofern ist die Art der Kommunikation und Reaktion schon auf den Älteren bezogen. Der Inhalt (Gesellschafts- & Wirtschatfkritik) ist von meiner eigenen Jugend und auch tlw. heutigen Einstellung.

Aber ich hoffe, dass einer der beiden ein kleiner linker Revoluzzer wird ;) Mal schauen - manchmal können ja Wünsche auch ganz schön nach hinten losgehen :oops:

lg
 

Oben Unten